Unfall auf der RO23 in Richtung Frasdorf am Montag

Betrunkener Kradfahrer übersieht Kurve und stürzt Böschung hinab

Prien - Am Montag kam es zu einem Unfall auf der RO23. Ein 21-jähriger Kradfahrer übersah betrunken eine Einmündung und stürzte eine Böschung hinab:

Pressemeldung im Wortlaut:

Am Montag, den 22. April, gegen 9 Uhr, fuhr ein erheblich alkoholisierter 21-jähriger Koch aus Bernau am Chiemsee mit seinem Krad auf der Kreisstraße RO23 in Fahrtrichtung Frasdorf.

Etwa 400 Meter vor der Einmündung der Kreisstraße in den von der Staatsstraße abgehenden Autobahnzubringer überholte er noch einen Wagen.

An der Einmündung der RO23 in den Autobahnzubringer, übersah der 21-Jährige dann die Einmündung und fuhr geradeaus über den Zubringer in die Leitplanke.

Dabei flog er über die Leitplanke die angrenzende Böschung hinab und zog sich eine offene Beinverletzung zu.

Der Kradfahrer wurde vor Ort vom Notarzt und der Besatzung des RTW versorgt und dann ins Krankenhaus verbracht. Das Krad war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Da beim Kradfahrer erheblicher Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, wurde eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein sichergestellt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Prien am Chiemsee

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Prien

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT