Für zahlreiche Gewässer in der Region verantwortlich

Wasserschutzpolizei Prien bekommt neues Schlauchboot für 10.000 Euro

Prien - Weil das alte Boot zu alt und zu schwierig in der Handhabe war, hat die Wasserschutzpolizei ein neues Schlauchboot bekommen. Kostenpunkt: 10.000 Euro.

Die Wasserschutzpolizei Prien (WSP) hat ein neues Schlauchboot erhalten, da das vorherige Kunststoffboot zu alt und zu schwierig zu bedienen war.

Das neue Boot soll laut ovb-heimatzeitungen.de 10.000 Euro gekostet haben, 3,70 Meter lang sein und soll durch sein geringes Gewicht von 63 Kilo den Vorteil haben, dass zwei Männer das Boot zu Wasser tragen können.

Die WSP ist für zahlreichen Gewässern in der Region verantwortlich, wie beispielsweise dem Chiemsee, dem Simsee und dem Inn.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Prien

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT