Neuer Heimathafen für das Lokschuppenschiff

Wikinger setzen Segel auf dem Chiemsee

+

Prien - Das Wikingerschiff der Lokschuppenausstellung in Rosenheim scheint einen neuen Heimathafen gefunden zu haben.

Wie Radio Charivari meldet, hat das Wikingerschiff der Lokschuppenausstellung Rosenheim einen neuen Heimathafen im Schramlbad gefunden. Der Marktgemeinderat befürwortete einen Anlegesteg für das 17 Meter lange Wikingerschiff.

Das Schiff soll für Ausflüge auf dem Chiemsee oder auch für "Teambuildingmaßnahmen" zur Verfügung stehen. Auf dem Schiff haben etwa 40 aufstrebende Wikinger Platz.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Prien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser