Priener Jahresepmfang wieder ein Erfolg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der zweite Priener Jahresempfang beschäftigte sich mit Gemeinschaft und dem "Wir-Gefühl".

Prien - Auch der zweite Jahresempfang war wieder ein voller Erfolg! Thema des Abend war die Gemeinschaft und das "Wir-Gefühl", welches im neuen Jahr noch verstärkt werden soll.

„Neue Wege gehen“ und „Prien ist prima“ – das waren zwei Schlagwörter, die Martin Aufenanger als derzeitiger Geschäftsführer der Priener Tourismusgesellschaft und Jürgen Seifert als Erster Bürgermeister der Marktgemeinde Prien als gemeinsame Gastgeber beim zweiten Priener Jahresempfang einsetzten. Bei diesem gut besuchten Empfang im Kleinen Kursaal und im Foyer vom Haus des Gastes standen der Dank für das vergangene Jahr sowie Visionen für das neue Jahr im Mittelpunkt der Ansprachen.

Aufenanger und Seifert appellierten an das immer wieder sichtbare „Wir-Gefühl“ sowohl bei Ehrenamtlichen als auch bei den in verschiedenen Berufen Verantwortlichen, damit Prien wie bisher lebens- und liebenswert bleibt. In diesem Sinne wurden unter den Gästen besonders die Vertreter der Kirchen, verschiedener Organisationen und Verbände, der Banken, der Kliniken und der Vereine begrüßt. Spezielle Willkommensgrüße galten Ehrenbürger Michael Anner sowie der Familie Feßler von der Chiemsee-Schifffahrt, die sich immer wieder mit den Belangen der Gemeinde verbündet. „Wer an den Chiemsee denkt, der soll nach Prien wollen“ – in diesem Sinne machten der PTG-Geschäftsführer und der Bürgermeister deutlich, dass eine gute Einbindung in die Nachbarschaft und Region von zentraler Bedeutung ist. „Wenn wir in der Werbung für Prien viel versprechen, dann können wir das nur halten, wenn die Anbieter und Bewohner mitmachen“, so Martin Aufenanger, der demnächst seine Aufgabe als Geschäftsführer der PTG wieder abgeben wird nachdem sich die Stippelwerft und das Prienavera mit einer eigenen Gesellschaft betätigen wird (deren neuer Geschäftsführer und bisherige Stippel-Werft-Leiter Dirk Schröder wurde zugleich vorgestellt). Der verbleibende Rest der PTG wird zukünftig eine Marketing-Gesellschaft, deren personelle Leitung noch festgelegt werden wird.

Bilder

Ausblickend auf das Jahr 2016 bat Bürgermeister Seifert, dass nach der erlebnisreichen Fahrt „Prien geht auf Reisen“ zur Grünen Woche nach Berlin mit dem 1. Mai (Maibaum-Aufstellen und Fest der Vereine) und mit dem Gautrachtenfest Ende Juli beim Priener Trachtenverein wieder gute Gelegenheiten entstehen, um das „Wir-Gefühl“ zu pflegen und zu stärken. Besucher und Besuchte sollen – so der Wunsch der Tourismus- und Gemeinde-Verantwortlichen - auch nach diesen großen Festlichkeiten feststellen, dass „Prien prima“ ist.

Für eine traditionelle und improvisierte musikalische Gestaltung beim Priener Jahresempfang sorgte das Saiten-Ensemble „Bayerisch Creme“, für die Bewirtung waren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der PTG im Einsatz. Spenden aufgrund der Bewirtung und der Empfangs-Einladung wurden für das Haus „Leben mit Handicap“ gerne entgegengenommen.

Nähere Informationen unter www.prien.de.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Prien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser