Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Oh du Fröhliche!

Priener Christkindlmarkt 2021 auf mehreren „Platzerln“ im Ort

Rosenwink Musi
+
Oh du Fröhliche! Nach der Corona-Zwangspause im vergangenen Jahr, freuen sich die Musikanten unter den Besucherinnen und Besuchern der drei „Platzerl“ des Priener Christkindlmarktes wieder Weihnachtsstimmung zu verbreiten.

Dieses Jahr findet der Priener Christkindlmarkt - etwas entzerrt - wieder statt. Das Programm hält einige verschiedene Bespaßungen bereit.

Meldung im Wortlaut

Prien – In der Seegemeinde liegt 2021 wieder der Duft von Tannengrün, heißem Glühwein und gebrannten Mandeln in der Luft. Nach der coronabedingten Pause im vergangenen Jahr verwandelt die Prien Marketing GmbH (PriMa) den Ort zum beliebten Treffpunkt in der Adventszeit. An den vier Adventswochenenden, Freitag bis Sonntag, von jeweils 13 bis 20 Uhr lädt der Priener Christkindlmarkt an drei verschiedenen „Platzerln“ zum gemütlichen Verweilen ein.

„Das Rahmenkonzept der bayerischen Regierung sieht weder eine generelle 3G- oder Maskenpflicht vor“, teilt die Projektleiterin Magdalena Berka erfreut mit. „Allerdings sollen Menschenansammlungen vermieden werden - daher haben wir uns entschlossen, den Christkindlmarkt unter Berücksichtigung der Besucherstromlenkung und der Mindestabstandvorgaben auf mehrere Standorte in Prien auszuweiten“, ergänzt die Geschäftsführerin Andrea Hübner.

Regionale Köstlichkeiten, liebenswerte Geschenkideen, traditionelle Handwerkskunst und musikalische Darbietungen werden heuer am Marktplatz, im Wendelsteinpark und im Kleinen Kurpark angeboten. Begleitet von einem Salut der Ludwig Thoma Böllerschützen, der Priener Blaskapelle und anschließender ökumenischer Andacht wird die Priener Adventszeit feierlich am Freitag (26. November) um 18 Uhr durch den Ersten Bürgermeister Andreas Friedrich und die Geschäftsführerin der Prien Marketing GmbH Andrea Hübner auf der Freibühne im Kleinen Kurpark eröffnet.

In diesem Jahr verwandelt sich statt dem Bauwagen am Marktplatz das Foyer des Chiemsee Saals in eine Weihnachtsbastelstube für die kleinen Marktbesucher. In der Adventszeit darf hier an den Wochenenden nach Herzenslust gebastelt, gesungen und spannenden Geschichten gelauscht werden.

Am Samstag (5. Dezember) ab 14 Uhr ist es endlich wieder soweit, der Nikolaus besucht die drei „Platzerl“ des Priener Christkindlmarktes und bringt kleine leckere Geschenke für alle braven Kinder mit. Der Nikolaus freut sich über ein kleines Lied oder ein kurzes Gedicht von den Mädchen und Buben.

Warm eingepackt können sich die Besucher samstags und sonntags von 16 bis 19 Uhr auf eine weihnachtliche Rundfahrt mit Pferdekutschen durch den Ort begeben. Abfahrt ist in der Höhenbergstraße beim Heimatmuseum. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Fahrtkosten werden direkt beim Kutscher bezahlt. Das ausführliche Veranstaltungsprogramm wird zeitnah veröffentlicht. Änderungen vorbehalten!

Pressemitteilung der Prien Marketing GmbH

Kommentare