Das Wetter spielte wieder mit

Königswetter beim 31. Priener Marktfest

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Prien - Nur zwei Schläge brauchte Bürgermeister Jürgen Seifert, um dann verkünden zu können: "O zapft is!" zum 31. Priener Marktfest. Auch abends hielt das super Wetter:

Ein Königswetter - wie es Bürgermeister Jürgen Seifert bezeichnete - war dem Priener Trachtenverein und dem Priener Ski-Club geschenkt, als diese zur Eröffnung des inzwischen 31. Priener Marktfestes eingeladen hatten.

"O zapf is", verkündete Bürgermeister Seifert

Nur zweimal in den vergangenen drei Jahrzehnte musste das Fest aufgrund von schlechtem Wetter oder Hochwasser ausfallen. Heuer hatten die Priener besonders großes Wetterglück. Regnete es noch am Samstag in Strömen, so waren in der Früh der Himmel strahlend blau und die Plätze auf dem Marktplatz, vor dem Heimatmuseum sowie in der Schulstraße einladend hergerichtet als das Vierer-Rossgespann vom Hofbräuhaus Traunstein eintraf und die Priener Böllerschützen lautstark die Eröffnung verkündeten.

Impressionen vom Marktfest

Impressionen vom Priener Marktfest

Priener Marktfest: Auch abends hält das Wetter

Dann bewährte sich Bürgermeister Jürgen Seifert als versierter Anzapfer. Nur zwei klare Schläge und fast kein Spritzer vom begehrten Hopfennass - und schon konnte Seifert im Beisein seiner Stellvertreter Jürgen Schuster und Alfred Schelhas verkünden: "O zapft is!". Das erste Prosit stimmte die Priener Blaskapelle unter der Stabführung von Stefan Fusseder an. Dann prosteten sich die Bürgermeister, Ski-Club-Vorstand Christian Wöhrer, Zweiter Trachtenvorstand Sepp Furtner und Hofrbäu Bernhard Sailer als die Hauptverantwortlichen des Marktfestes zu und sie wünschten allen Besuchern des Marktfestes viel Spaß, Durst, Hunger und ein langes Verweilen.

Letzteres ergab sich aufgrund des sonnigen und sommerlichen Wetters von selbst.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Prien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser