Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Segelflieger musste auf Wiese notlanden

+

Prien - Der Pilot eines Segelfliegers ist heute in ganz schöne Turbulenzen gekommen und musste notlanden. Es rückten der Rettungsdienst, die Feuerwehr und die Polizei an:

Weil plötzlich die Thermik abbrach, entschloss sich der Pilot eines Segelfliegers mit Standort Unterwössen am Sonntagnachmittag zur Notlandung auf einer Wiese Nähe Vachendorf. Dies bemerkte der Lokführer der kleinen Bockerlbahn von Prien nach Aschau. Weil dem Lokführer aber nicht klar war ob es sich um eine Notlandung oder tatsächlich um einen Unfall handelte, verständigte er die Polizei.

Anrückende Kräfte von Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei konnten aber schnell Entwarnung geben.

Pilot und Flieger blieben unversehrt.

jre

Kommentare