Wilde Verfolgungsjagd mitten durch Prien

Prien - Die Polizei wollte einen Autofahrer kontrollieren. Der aber gab Gas und lieferte sich eine Verfolgungsjagd mitten durch die Ortschaft. Er hatte gute Gründe für die Flucht:

Am Donnerstag, kurz nach Mitternacht wollte eine Streife der Polizeiinspektion Prien einen Pkw-Fahrer in der Harrasser Straße kontrollieren. Dieser gab jedoch Gas und fuhr mit weit überhöhter Geschwindigkeit Richtung Krankenhaus. Die dortige 30er Beschränkung ignorierte er und raste mit geschätzten 100 km/h weiter ortsauswärts. Im Ortsteil Ernsdorf gelang es der Streifenbesatzung, den Fahrer anzuhalten und anschließend zu kontrollieren, zum Glück noch ehe es zu einer konkreten Gefährdung anderer gekommen war. Der Grund für die waghalsige Flucht war schnell erklärt: Der 38-Jähriger Priener hatte knapp 1 Promille Alkohol in der Atemluft.

Es wurde unmittelbar im Anschluss eine Blutentnahme durchgeführt und der Fahrer muss sich nun im Rahmen eines Strafverfahrens wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Prien

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser