So verheerend wüteten die Flammen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
In der Nacht auf Freitag wüteten in einem Mehrfamilienhaus in Prien am Chiemsee die Flammen. Dank den Nachbarn konnte Schlimmeres verhindert werden.

Prien am Chiemsee - In der Nacht mussten zahlreiche Feuerwehren aus dem Landkreis zu dem Brand eines Mehrfamilienhauses ausrücken. Am hellichten Tag wird das Ausmaß des Brandes sichtbar:

UPDATE 14.50 Uhr:

In der Nacht auf Freitag wüteten in Prien am Chiemsee in einem Mehrfamilienhaus die Flammen. Am hellichten Tag wird das Ausmaß des Brandes deutlich. Beherzten Nachbarn ist es zu verdanken, dass nicht mehr passiert ist:

Brand in Mehrfamilienhaus: Überreste des Hauses

UPDATE 11.35 Uhr:

Der Aufmerksamkeit und dem entschlossenen Handeln von Nachbarn ist es wohl zu verdanken, dass die Bewohner eines Hauses bei einem Brand glimpflich davonkamen. Alle drei wurden vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Am Wohnhaus entstand bei dem Feuer ein Sachschaden von mindestens 200.000 Euro. Die Kriminalpolizei Rosenheim hat die Ermittlungen übernommen.

Gegen 3Uhr morgens war eine Nachbarin aus der Ludwigstraße im Priener Ortsteil Bachham durch lautes Knistern wach geworden. Als die Frau und ihr Ehemann dann Flammen an einem Nachbarhaus sahen, alarmierte die Helferin sofort die Rettungsleitstelle. Ihr Ehemann lief zu dem betroffenen Haus, bei dem eine Seite schon in Brand stand und warnte die Bewohner. Während die beiden Frauen aus dem Erdgeschoß und dem ersten Obergeschoß das Haus schnell verließen, musste der entschlossene Nachbar einen Mann in seiner Wohnung im zweiten Stock wecken und zum Verlassen des brennenden Hauses drängen. Ein Notarzt und zwei Rettungswagenbesatzungen kümmerten sich um die Drei, sie kamen später vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus.

Hausbrand in Prien-Bachham

Mehrere Feuerwehren aus der Region waren zwischenzeitlich angerückt und bekämpften die Flammen, die an der Südseite des Hauses einen Vorbau, die Terrasse, den Balkon und auch das Dach massiv beschädigt hatten. Nachdem die Flammen gegen 4 Uhr morgens erfolgreich bekämpft waren, stellten die Wehren bis in den Morgen hinein noch eine Brandwache. Der entstandene Sachschaden dürfte mindestens 200.000 Euro betragen.

Bereits in der Nacht übernahmen Beamte des Rosenheimer Kriminaldauerdienstes (KDD) die ersten Ermittlungen am Brandort. Inzwischen haben die Brandfahnder der Kripo Rosenheim die weiteren Untersuchungen übernommen. Diese werden im Laufe des heutigen Tages in Bachham fortgeführt. Zur Brandursache können deshalb noch keine Aussagen getroffen werden.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Erstmeldung:

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet in der Nacht von Donnerstag auf Freitag gegen 3 Uhr ein Mehrfamilienhaus in Prien-Bachham in Brand. Sofort eilten zahlreiche Rettungskräfte zur Einsatzstelle. Die Polizei sperrte den Brandort großflächig ab. Gegen 4 Uhr hatten zahlreiche Feuerwehren aus dem Landkreis Rosenheim das Feuer unter Kontrolle gebracht.

Aufgrund eines wachsamen Nachbarn, welcher die drei anwesenden Bewohner auf den Brand aufmerksam machte, konnten diese das Haus unverletzt verlassen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Pressemeldung Einsatzzentrale PP Obb. Süd

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser