Rentnerin bei versuchtem Handtaschenraub verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien - Ein Unbekannter hat am Wochenende versucht, einer Rentnerin die Handtasche zu klauen. Die 75-Jährige stürzte dabei und wurde verletzt. Die Kripo sucht Zeugen.

Ein bislang unbekannter Radfahrer versuchte am Samstagnachmittag, den 26. Oktober, einer 75-jährigen Fußgängerin die Handtasche zu entreißen. Die Frau stürzte dabei und wurde verletzt, der Täter flüchtete unerkannt ohne Beute. Die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim bittet um Zeugenhinweise in diesem Fall.

Die 75-jährige Rentnerin ging um 16 Uhr zu Fuß auf dem Gehweg an der Seestraße in Richtung See. Auf Höhe der Hausnummer 28 auf halber Höhe zwischen den Einmündungen Jensenstraße und Stauden fuhr ein Radfahrer von hinten an sie heran und versuchte, ihr die Handtasche zu entreißen.

Die Frau stürzte nach vorne auf den Gehweg und erlitt dabei Prellungen und Schürfwunden, die in der Priener Klinik behandelt werden mussten. Dem Täter war es nicht gelungen, die Handtasche an sich zu nehmen, er flüchtete mit dem Rad weiter auf der Seestraße zum Ortsausgang in Richtung See.

Weil die Tat sich sehr schnell abspielte und die Rentnerin überdies auch noch zu Sturz kam, konnte die Frau keine Personen- oder Fahrradbeschreibung abgeben. Fest steht derzeit nur, dass der Täter mit einem Fahrrad unterwegs war.

Der Kriminaldauerdienst der Kripo Rosenheim übernahm noch vor Ort die Sachbearbeitung. Die Ermittler hoffen, dass vielleicht andere Passanten oder Verkehrsteilnehmer Beobachtungen gemacht haben, die zu Hinweisen in diesem Fall führen.

Zeugen sollen sich bitte bei der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/2000 oder bei der Polizeiinspektion Prien am Chiemsee unter der Telefonnummer 08051/90570 melden.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser