Gastronomie & Tourismus: "Die CSU hört zu"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
MdL Klaus Stöttner, Fraktionssprecher Michael Anner, stellvertr. Ortsvorsitzender Ludwig Ziereis auf dem Podium

Prien - Zu einem Gedankenaustausch unter dem Motto "CSU hört zu", lud der CSU-Ortsverband die Mitglieder der PrienPartner und der Priener-Wirte-Elf in den Bayerischen Hof.

Das der CSU die Belange der Unternehmen vor Ort sehr wichtig sind, zeigte die Teilnahme von MdL Klaus Stöttner, Fraktionssprecher Michael Anner, 2. Bürgermeisterin Renate Hof, zahlreicher CSU-Gemeinderäte und Vorstandsmitglieder.

Nach der Begrüßung durch CSU-Ortsvorsitzenden Anner und einer kurzen Einführung durch Landtagsabgeordneten Klaus Stöttner, entwickelte sich rasch eine rege und zum Teil leidenschaftlich geführte Diskussion. Dabei ging es um Themen wie, die Bedeutung des Tourismus für den Handel, Gastronomie und das Gewerbe und dass man Prien und die Region touristisch, vor allem qualitativ, weiter voran bringen muss. Wichtig war den Einzelhändlern auch eine bessere Darstellung des hochwertigen Priener Angebots auf den Internetseiten der Gemeinde und der PTG. Des weiteren ging es um die Ladenöffnungszeiten und dem Wunsch die Schlussverkaufszeiten wieder staatlich zu regulieren. Klaus Stöttner bat den Vorstand der PrienPartner Dirk Voggenauer um Einholung eines Meinungsbilds unter den Mitgliedern, um dieses dann in seine politische Arbeit einfließen zu lassen.

Vor der Veranstaltung nutzte MdL Stöttner gemeinsam mit Ortsvorsitzenden Anner die Möglichkeit die neuen gastronomischen Angebote des Bayrischen Hofs und die Baustelle des Anbaus zu besichtigen. Stöttner zeigte sich tief beeindruckt und er bezeichnete das Hotel als neuen touristischen Leuchtturm in der Region.

Pressemeldung CSU Prien

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser