Sonnenschirm der Königin in Prien

+
Der Sonnenschirm von Königin Marie von Bayern ist neu im Priener Heimatmuseum.

Prien - Das Priener Heimatmuseum hat zu seinem 100-jährigen Jubiläum eine besondere Ausstellung eröffnet. Dort sind private Stücke der Wittelsbacher zu sehen.

Im Rahmen der heurigen 100-Jahr-Feierlichkeiten im Priener Heimatmuseum konnte dort ein Raum „Wittelsbacher im Chiemgau“ von Bürgermeister Jürgen Seifert und Heimatmuseumsleiter Karl J. Aß eröffnet werden. 101 Jahre nach dem Tod von Prinzregent Luitpold sind dessen Hut, Medaillon und Zigarre Hauptstücke der Ausstellung. Erstmals zu sehen ist in diesem Wittelsbacher-Raum ein vor kurzem entdeckter Sonnenschirm von Königin Marie von Bayern (1825-1889).

In seinem Grußwort stellte Herzog Max in Bayern die enge Verbindung seiner Familie und Vorfahren mit dem Chiemgau im allgemeinen und mit Wildenwart und Prien im Besonderen heraus. Über die Zeit und über das Kunst-Interesse von Prinzregent Luitpold hielt Dr. Birgit Jooss vom Deutschen Kunstarchiv im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg einen Vortrag. Die musikalische Gestaltung der Eröffnungsfeier übernahm Brigitte Obermaier mit ihrer Zither.

Fotos

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser