Der kleine Muck im großen Kursaal

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
der kleine Muck

Prien - "Mobbing" ist in der heutigen Zeit sehr präsent. Die Freie Waldorfschule hat dieses Thema in dem Märchen "Der kleine Muck" aufgegriffen. Gespielt wird im großen Kursaal.

Am Donnerstag, 6. Juni, um 20 Uhr veranstaltet die Freie Waldorfschule Chiemgau einen orientalischen Märchenzauber im Großen Kursaal. Das „Eurythmietheater Orval“ präsentiert unter der Regieleitung von Rob Barendsma „Der kleine Muck“ – eine phantasievolle Aufführung für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene.

Wer klein und schmächtig ist, muss umso ideenreicher und mutiger sein – oder über Zauberkräfte verfügen, um sich behaupten zu können. Der kleine Muck aus dem Märchen von Wilhelm Hauff ist so ein Außenseiter. Ausgelacht und verstoßen, weil er kleinwüchsig ist, bekommt er seine große Chance, als er an Pantoffel gerät, die ihn an jeden Ort der Welt fliegen. Ganz zu schweigen von dem Spazierstock, mit dem er Gold aufspüren kann. Vor allem aber guter Charakter, Mut und Pfiffigkeit helfen ihm am Ende, den bösen Sultan auszutricksen.

Für das „Eurythmietheater Orval“ ist die Geschichte vom kleinen Muck eine Parabel auf das heute so genannte „Mobbing“. Und weil schon immer alle Menschen davor Angst hatten, von der Gemeinschaft ausgeschlossen zu werden, kann sich jeder, ob Kind oder Erwachsener, in der Figur des Kleinen Muck wiederfinden.

Eurythmie, Gitarrenmusik und Schauspiel verschmelzen zu einem Zaubermärchen voller Humor, Wärme und Einfallsreichtum. Farbenfrohe Kostüme, fetzige Musik und sprechende Bewegung erzeugen zusammen ein Feuerwerk der Phantasie – vor allem aber ein Bühnenereignis für Groß und Klein.

Weitere Informationen unter www.orval.de. Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten.

Pressemitteilung Priener Tourismus GmbH

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser