Vier Polizisten überwältigen Drogen-Paar

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien - Eine Verkehrskontrolle hat in der Nacht zu einer Wohnungsdurchsuchung geführt. Ein Pärchen war auf Drogen und sehr aggressiv gegenüber der Polizei.

Am 13. Juli, gegen 3.15 Uhr, kontrollierten Beamte der Priener Polizeiinspektion einen 31-jährigen Fahrer, der mit seinem Auto die Alte Rathausstraße in Richtung Frasdorf befuhr. Im Rahmen der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer und seine 24- jährige Beifahrerin unter erheblichem Einfluss von Betäubungsmitteln standen.

Während der Kontrolle kam es im Rahmen der Sachbehandlung aufgrund erheblicher Renitenz des Fahrzeuglenkers und seiner Beifahrerin noch direkt an der Kontrollstelle zu Widerstandhandlungen seitens des Pärchens, so dass insgesamt vier Polizeibeamte vonnöten waren, um die um die Lage wieder unter Kontrolle zu bekommen. Das Pärchen war hierbei aufgrund des Konsums berauschender Mittel gegenüber den Beamten so aggressiv, dass beide zu Boden gebracht und gefesselt werden mussten.

Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete eine Wohnungsdurchsuchung der gemeinsamen Wohnung des Pärchens an. In diesem Zusammenhang wurden, wie bereits auch im Fahrzeug, zahlreiche Windeln verschiedenster Größen aufgefunden. Ermittlungen diesbezüglich ergaben, dass das Pärchen sogenannten Schnüffelstoffen zugeneigt ist.

Daraufhin konnten im Fahrzeug diverse Butan - Kartuschen sowie ein Campingkocher aufgefunden werden. Es ist somit davon auszugehen, dass das Pärchen nicht nur vor Fahrtantritt Marihuana in Form eines Joints konsumierte, sondern darüber hinaus das Butangas in der Windel ausbreiten ließen, um dann daran zu schnüffeln, was unter Umständen Wahnvorstellungen, Halluzinationen oder ähnliches auslöst. Somit wäre auch das hochgradig aggressive Verhalten des Pärchens gegenüber der Beamten zu begründen.

Der 24-Jährige zog sich im Rahmen der Fesselung am Boden eine Schürfwunde am Knie und am Handgelenk zu. Die Beamten blieben unverletzt.

Da der Einfluss des Fahrers von Betäubungsmitteln so stark war, wurde der Führerschein in Absprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr unter Einfluss berauschender Mittel eingeleitet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Prien

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser