Prien hat eine neue Ehrenbürgerin

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Prien - Die Marktgemeinde  hat wieder zwei Ehrenbürger: Renate Hof, langjährige Gemeinderätin, Bürgermeister-Stellvertreterin und im Sozialen Tätige wurde im Mai zur neuen Ehrenbürgerin ernannt.

Die Marktgemeinde Prien hat wieder zwei Ehrenbürger. Renate Hof, langjährige Gemeinderätin, Bürgermeister-Stellvertreterin und im Sozialen Tätige wurde aufgrund eines einstimmigen Gemeinderatsbeschlusses im Mai zur neuen Ehrenbürgerin ernannt.

Die feierliche Auszeichnung mit Medaille, Urkunde und Laudation durch Ersten Bürgermeister Jürgen Seifert erfolgte nunmehr nach dem Festgottesdienst zu Ehren der Marktpatronin, der Heiligen Katharina von Alexandrien in der Katholischen Pfarrkirche „Maria Himmelfahrt“ im Rahmen eines geselligen Abends und Abendessens im Regionalmarkt Kollmannsberger.

Ehe Renate Hof mit der Ehrenbürgerwürde ausgezeichnet wurde, war Michael Anner senior der derzeit einzige Priener Bürger mit dieser Auszeichnung. In den vergangenen Jahren waren dies noch die Verstorbenen Franz Seebauer, Paul Paulus und Lorenz Kollmannsberger, in dessen langjähriger Amtszeit als Priener Bürgermeister Renate Hof ihre insgesamt 30-jährige Tätigkeit im Gemeinderat und mit sozialen Projekten begann.

Wie Bürgermeister Seifert erinnerte, kam Renate Hof im Mai 1984 als neue Gemeinderätin erstmals mit der Aufgabe einer Ortswaisenrätin in Berührung. Fortan bis zur jüngsten Kommunalwahl im Frühjahr dieses Jahres war Renate Hof Gründerin von Organisationen und Ansprechpartnerin für deren erfolgreiche Weiterentwicklung im Priener Alltag. Hilfsbedürftige, Wohnungssuchende, Einsame, Schwache, Alleinerziehende und Menschen mit Behinderungen wandten sich immer mehr und mit vollem Vertrauen an Renate Hof. Durch sie wurde die erste Priener Kleiderstube, ein Möbellager, ein Besuchsdienst, ein Einkaufsdienst sowie ein Seniorenprogramm ins Leben gerufen.

Bis heute haben diese Initiativen Nachhaltigkeit – so Bürgermeister Jürgen Seifert, der auch darauf hinwies, dass Renate Hof ob ihres vielfältigen –und allesamt ehrenamtlichen- Engagements – schon mehrfach, unter anderem mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland, mit der Kommunalen Verdienstmedaille des Landkreises Rosenheim sowie mit der Goldenen Ehrenmünze des Marktes Prien für ihre sozialen Leistungen gewürdigt worden ist. „Hinter jeder erfolgreichen Frau steht ein verdienter Mann“ – mit diesen Worten übergab Bürgermeister Seifert nach einem Blumenstrauß für Renate Hof einen kulinarischen Präsentkorb an ihren stets unterstützenden und verständnisvollen Ehemann Sebastian. Renate Hof: „Im Namen der Menschen, denen geholfen werden soll“ Als Bürgermeister Jürgen Seifert die Entscheidung der Ehrenbürgerwürde an Renate Hof persönlich überbrachte, war diese sprachlos.

Nach der Übergabe der Urkunde fasste sie sich aber Mut und Kraft und sie sagte: „Die Auszeichnung nehme ich mit Freude, Dankbarkeit und auch mit ein wenig Stolz an. Was mich immer gestärkt hat, war das persönliche Vertrauen von Leuten in Not und von Leuten, die mit Spenden meine Arbeit unterstützten. Ich nehme die Ehrung an im Namen der Menschen, denen geholfen werden soll“ – so Renate Hof, die neue Ehrenbürgerin der Marktgemeinde Prien.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser