Neuer Gebietsdirektor im Chiemgau

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Markus Ostermaier und Vorstandsvorsitzender Alfons Maierthaler (links) mit den Geschäftsstellenleitern aus dem Chiemgau (weiter von links): Veronika Feichtner (Frasdorf), Sandra Beierl (Rimsting), Franz Steinbeißer (Samerberg), Josef Lindner (Aschau), Heinz Rettenbacher (Eggstätt), Walter Liedl (Breitbrunn), Klaus Breu (Halfing), Alexander Hagenbrock (Prien), Helmut Hundhammer (GewerbekundenCenter-Leiter Prien) und Christian Rupp (Bad Endorf).

Prien - Markus Ostermaier ist neuer Gebietsdirektor der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling im Chiemgau. Er übnernimmt mit zehn Geschäftsstellen große Verantwortung.

Der Diplom-Betriebswirt (FH) übernimmt mit Sitz in Prien die Verantwortung für die Region mit zehn Geschäftsstellen und dem GewerbekundenCenter Prien.

Markus Ostermaier freut sich in seinem neuen Wirkungskreis Chiemgau auf „eine gute Mischung aus Privatkunden, Freiberuflern und gewerblichen Kunden mit gesundem Branchenmix in einer starken Wirtschaftsregion“. Die ausgeprägte Kundenorientierung und die persönliche, partnerschaftliche Beziehung zu den Kunden sowie die wirtschaftliche Stärke und Professionalität der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling schätzt er dabei besonders. „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe im Chiemgau und darauf, die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling mit meinem Team voranzubringen“, so der neue Gebietsdirektor.

Markus Ostermaier ist 41 Jahre alt und kommt aus Dorfen (Landkreis Erding). Nach seinem Abitur schloss er bei einer Regionalbank seine Ausbildung zum Bankkaufmann ab und studierte dann an der FH München Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Bank-, Finanz- und Investitionswirtschaft. Als Diplom-Betriebswirt (FH) kehrte er zurück zu seinem Ausbildungsinstitut und war dort als Firmen- und Vermögenskundenberater sowie Teamleiter in der Privatkundenbetreuung tätig. Für fünf Jahre übernahm er im elterlichen Unternehmen die kaufmännische Leitung mit umfangreicher Führungsverantwortung, um dann 2007 als stellvertretender Marktbereichsleiter in den Bankenbereich zurückzukehren.

Herzlich begrüßt wurde der neue Gebietsdirektor auch im Vorstandskreis der Sparkasse. Vorstandsvorsitzender Alfons Maierthaler: „Mit Markus Ostermaier haben wir einen sehr gut ausgebildeten, erfahrenen und gewandten Gebietsdirektor für den Chiemgau gewinnen können. Er hat darüber hinaus auch in Führungspositionen umfangreiche Erfahrungen bei lokal tätigen Kreditinstituten sowie im Mittelstand gesammelt. Wir sind überzeugt, dass er unsere Sparkasse mit seiner großen Fachkenntnis und Kundenorientierung sowie seiner menschlichen Art im Chiemgau als Führungspersönlichkeit und Repräsentant hervorragend positionieren wird.“

Seinen Lebensmittelpunkt hat Markus Ostermaier mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern bereits nach Prien verlegt. „Sowohl bei der Sparkasse als auch privat in Prien sind wir sehr herzlich aufgenommen worden“, so der Gebietsdirektor. Der Chiemgau sei für Unternehmen wie Menschen in der Region und weit darüber hinaus ein attraktiver Anziehungspunkt.

Um dem Bedürfnis ihrer Kunden nach noch mehr Nähe entgegen zu kommen, hat die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling den ehemals großen Marktbereich Rosenheim/Chiemgau in zwei Marktbereiche Rosenheim Stadt und Chiemgau aufgeteilt. Nachdem Thomas Dobner im Sommer als Gebietsdirektor für Rosenheim Stadt und die umliegenden Gemeinden eingetreten war, komplettiert Markus Ostermaier als Gebietsdirektor für den Chiemgau die Führung der Marktbereiche. Stefan Donderer ist seit 2007 Gebietsdirektor für das Gebiet Bad Aibling/Mangfalltal/Inntal. Die kundennahe Aufteilung des Geschäftsgebietes in drei zusammenwirkende Marktbereiche verweist auch auf die Wurzeln der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling, die aus den Sparkassen in Prien, Rosenheim und Bad Aibling zusammengewachsen ist.

Pressemeldung Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser