Altlasten – wo hört der Wahnsinn auf?

+

Prien- Ein satirisches Kabarett aus der Werkstatt Kesslfligga gibt es am Freitag, 12. Oktober, um 19.30 Uhr im Kleinen Kursaal in Prien.

Altlasten – darunter versteht man im Allgemeinen von Menschen verursachte Schädigungen der Erde mit Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und Lebensqualität. Doch satirisch-witzig richten die beiden den Blick auf menschliche Altlasten in einem erweiterten und übertragenen Sinn. In ihren neuen Berufen als Müllmann und Müllfrau prüfen sie scharfsinnig , manchmal ironisch, Übriggebliebenes, Überflüssiges, kurzum den Ballast, den Menschen oft unnötig mit sich herumschleppen. Und mit Lust landet die Altlast endlich dort, wo sie hingehört, sie wird entsorgt, im Presswerk wieder aufbereitet. Als CD, versteht sich. Und siehe da: Aus Müll wird Wertstoff! Umwerfend komisch und pointiert zeigen die Künstler skurrile Ereignisse und Begebenheiten auf, Lieschen Müller , Otto Normalverbraucher und Max Mustermann halten dem Zuschauer einen Spiegel vor, in dem er sich amüsiert selbst wieder erkennt, vielleicht sogar von verschiedenen Seiten…

So präsentiert sich das neue Programm von Bettina und Jochen Nistler als ein Feuerwerk von Wortspielereien und musikalischer Lautmalerei.

Eintritt: 18 €, Schüler 15 €, KVV im Ticketbüro Prien, Tel. +49 (0)8051 96 56 60

Pressemitteilung Priener Tourismus GmbH

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser