Beim Pfarrfest spielte auch das Wetter mit

+
Die Priener Blasmusikanten

Prien - Zahlreiche Gläubige und Gäste waren am Sonntag zum traditionellen Pfarrfest gekommen. Für Unterhaltung war bestens gesorgt und auch das Wetter spielte hervorragend mit.

„Auch in einem Jahr ohne Primiz und in Zeiten ohne einen Papst aus der Chiemgauer Heimat gibt es in Prien guten Grund, ein Pfarrfest zu feiern“ – in diesem Sinne freute sich Monsignore Bruno Fink, dass sich überaus viele Gläubige und Gäste aus den Pfarreien des Pfarrverbandes Prien zum heurigen Pfarrfest einfanden.

Pfarrfest in Prien

Begonnen hatte der Festtag mit einem Gottesdienst, dessen Kollekte-Erlöse der vor kurzem begonnenen Außenrenovierung der Priener Pfarrkirche „Maria Himmelfahrt“ zu Gute kommen werden. Wetterglück war beim anschließenden Fest unter freiem Himmel den vielen Besuchern und den fleißigen, ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern beschieden. Für gute Unterhaltung sorgten die Blaskapelle Prien mit ihrem Dirigenten Stefan Reinbrecht, das Figurentheater von Stefanie Hattenkofer und eine Hüpfburg.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser