Loiferl für New Yorker Trachtenverein

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Marie und Jerry Hugel aus New York im Trachtengeschäft von Resi Bartl in Prien-Trautersdorf.

Prien/New York – Sieben Paar Trachtenstrümpfe fertigte ein Priener Trachtengeschäft an. Nichts ungewöhnliches? Eben doch - denn die Loiferl gingen ins ferne New York.

Im Sommer vorigen Jahres gaben das Ehepaar Jerry und Marie Hugel aus New York telefonisch und per E-Mail eine Bestellung für den Trachtenverein „D´Schlierachtaler“ in New York beim Trachtengeschäft von Resi Bartl in Prien-Trautersdorf durch. Und nunmehr holten sie die bestellten sieben Paar Trachtenstrümpfe (sogenannte Loiferl mit Socken) in Prien ab.

Viel Hand- und Strickarbeit war vonnöten, um die besonderen Teile einer richtigen Tracht fertigzustellen. Jerry Hugel war im Jahr 1950 von Bad Endorf nach Amerika ausgewandert und der nunmehr über 80-Jährige war 40 Jahre und bis vor kurzem 1. Vorstand beim Trachtenverein „D´Schlierachtaler“ in New York. Mehrmals im Jahr besucht die Familie Hugel Bayern und sie hält somit vielfach Verbindung zu den Trachtenkameraden innerhalb des Bayerischen Trachtenverbandes. „Es war nicht leicht, Jemand zu finden, der die Trachtenstrümpfe nach unseren Vorlagen in so großer Zahl machen kann, jetzt sind wir überglücklich“, so Marie Hugel.

Für Resi Bartl ist aber noch nicht Feierabend. Dank eines Kontaktes des Priener Trachtenvereins werden derzeit weitere Trachtenstrümpfe für Trachtler in Kanada gestrickt.

Anton Hötzelsperger

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser