20 Prozent mehr im Buchungscenter los

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bernau - Nach statistischer Auswertung der Buchungszahlensystems IRS18, ergab sich ein Anstieg der Unterkunftsbuchungen, in den Monaten Juni und der ersten Juli hälfte, von mehr als 20 Prozent.

Die Zahl der Unterkunftsbuchungen über das Buchungscenter der Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH & Co. KG hat sich im Zeitraum 1. Juni bis 15. Juli um mehr als 20 Prozent erhöht. Das ergab die statistische Auswertung der Zahlen des Buchungssystems IRS18. Für den Monat Juni betrug die Steigerung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 26 Prozent, für den Zeitraum 1. bis 15. Juli betrug sie 23 Prozent. Geschäftsführerin Claudia Leppin zeigte sich erfreut über die guten Zahlen.

Zugrunde liegen nach ihren Worten eine gesteigerte Nachfrage, das Engagement der Mitarbeiterinnen, sowie Verkaufsfördermaßnahmen. „Die Kolleginnen im Buchungscenter haben im ersten halben Jahr fast doppelt so viele Unterkunftsangebote verschickt wie in 2009“, gab die 31-Jährige bekannt. Dass nicht jedem Angebot eine Buchung über das Buchungssystem folgt, führt Leppin darauf zurück, dass viele Gäste sich im Anschluss an ein Angebot aus der Geschäftsstelle direkt an den Gastgeber wenden.

Den Gastgebern empfiehlt sie den Anschluss an das Buchungssystem, denn, so Leppin, „die Wichtigkeit der online-Buchbarkeit wird weiter steigen“. In einer Phase hoher Nachfrage werden die Quartiere, die über das Buchungssystem vermittelt werden können, zudem manchmal knapp, sagt die Geschäftsführerin.

Pressemitteilung Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH & Co. KG

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser