"Rama dama" – mit anzupacken lohnt sich

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Am Abend sind die Schüler zufrieden, etwas für die Umwelt geleistet zu haben

Chieming - Schnee und Eis sind geschmolzen, und gibt vergessenen Müll wieder frei. Mit der Aktion "Rama dama" haben Schüler vom LSH Schloss Ising Müll am Chiemseeufer gesammelt.

Der Frühling hat den Chiemgau ganz für sich eingenommen, die Temperaturen sind gestiegen und der Schnee schon längst geschmolzen. Doch nicht alles, was da zum Vorschein kommt, ist schön. Deshalb trafen sich 20 Schülerinnen und Schüler des Internats vom LSH Schloss Ising am Dienstag, den 29. März 2011, zum „Rama dama“. Gemeinsam mit dem Erzieher Thomas Kox zogen sie vom „Amalienhof“, dem Mädcheninternat in Arlaching, mit Eimern und Müllsäcken zum Ufer des Chiemsees. In zwei Gruppen aufgeteilt, sammelten die einen den Müll in Richtung Kupferschmiede (Seebruck) und die anderen marschierten in Richtung Schützing (Chieming).

Die Mädchen und Jungen kämpften sich durch das unwegsame Gehölz und fanden neben unzähligen Glasscherben so auffällige Dinge wie ein Schlauchboot, Schwimmreifen, Schlittschuhe oder Stiefel.

Nach einer Stunde kehrten die fleißigen Sammler wieder zurück zum Ausgangspunkt. Da die fünf Müllsäcke und Eimer randvoll waren, aber leider noch sehr viel Müll am Chiemsee lag, schwärmte am darauffolgenden Tag noch einmal ein Trupp aus. Als Dank für diese lobenswerte Aktion hat das Internat für alle Müllsammler einen Grillabend versprochen.

Pressemitteilung Landschulheim Schloss Ising

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser