Lkw rammt Bockerl-Bahn

+

Prien - Die Unachtsamkeit eines Lkw-Fahrers hat einen spektakulären Unfall verursacht. Mit seinem Lastwagen rammte er die Priener Bockerl-Bahn.

Mit dem Führerhaus seines Sattelzuges rammte der 43-Jährige aus Straubing am Mittwochnachmittag gegen 15 Uhr beim Abbiegen von der Seestraße nach rechts in die Franziska-Hager-Straße die Lok der Chiemseebahn, die er nach Angaben eines Polizeisprechers übersehen hatte. Verletzt wurde niemand, auch die zehn Passagiere des "Bockerls" kamen mit dem Schrecken davon. Den Schaden am Lkw bezifferte die Polizei auf 10.000, den an der Lok auf 2000 Euro. Durch den Aufprall hatten sich die Puffer zwischen den Waggons verschoben und ineinander verkeilt. Sie mussten mit einem Kran der Zimmerei Stocker wieder befreit werden. Die Kreuzung war etwa eine Stunde blockiert.

re/Chiemgau-Zeitung

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser