Neue Elf für Mannschaft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien - Karl Lau, Rektor der kommunalen Realschule Prien, kann mit einer eingespielten Mannschaft in den Unterrichtsbetrieb gehen.

Mit Michaela Hartmann, die ihre Wurzeln in Landau an der Isar hat, gibt es nur einen Neuzugang im Kollegium. Sie hat im vergangenen Schuljahr ihr Referendariat an der Realschule Marquartstein abgeschlossen und gibt nun in Prien Englisch und Französisch.

Mit den zehn Kolleginnen und Kollegen um Rektorin Kerstin Haferkorn, die das Gründungskollegium der staatlichen Realschule bilden, ergibt sich eine Elf neuer Gesichter in Prien, die das Team der beiden Schulen unter einem Dach verstärkt.

Wie die 36-jährige Haferkorn selbst, die in Amerang zu Hause ist und Deutsch sowie Geschichte gibt, sind vier ihrer Kollegen offiziell noch der Realschule Wasserburg unterstellt und pendeln zwischen der Innstadt und Prien tageweise hin und her. Jens Poschmann unterrichtet Englisch und Geschichte. Der 46-Jährige, der aus Regensburg stammt, lebt in Bernau. Michael Andörfer bringt der staatlichen Realschülern Deutsch bei und treibt mit ihnen Sport. Der 32-Jährige hat seine Wurzeln in Amberg. Claudia Schmid (Deutsch und Katholische Religion) kommt ursprünglich aus Rosenheim, die 38-Jährige wohnt in Riedering, der Gemeinde, aus der nun erstmals auch Kinder nach Prien in die Realschule gehen. Christine Heilmann gibt Deutsch und Erdkunde. Die 30-Jährige ist in ihrer Geburtsstadt Wasserburg daheim.

Dort leben auch zwei ihrer Kolleginnen, die zuletzt an anderen Schulen tätig waren. Susanne Staudhammer (Mathe, Kunst und Werken) wechselte von der Realschule Bruckmühl an den Chiemsee. Sie wurde vor 27 Jahren in Hutthurm in Niederbayern geboren. Franziska Harlander ist ein "Münchner Kindl". Die Lehrerin für Biologie und Chemie unterrichtete vor dem Sommerferien noch in Schondorf am Ammersee.

Aus Landshut stammt Nicole Küster. Die 30-Jährige ist nach Griesstätt gezogen, nachdem sie zuletzt an einer Würzburger Realschule Englisch und Musik unterrichtete.

Katharina Mitter kommt aus Marktredwitz und gab zuletzt Deutsch und Erdkunde in Gmund am Tegernsee. Jetzt wohnt sie in Evenhausen.

In Rosenheim daheim ist Jasmin Striffler. Die 29-Jährige stammt aus Erlenbach am Main. Sie war vor ihrem Wechsel an die neue Realschule in Prien in Traunreut tätig.

db/Chiemgau-Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser