Rettungskräfte stehen für Reggae Summer bereit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Übersee - Hunderte von Einsatzkräften sorgen für Sicherheit während des Reggae-Festivals Übersee. **Video: Feuerwehr bekommt Quad für CRS**

Wenn in den nächsten Tagen zum 15. Mal der Chiemsee-Reggae-Summer über die Bühne geht und viele Tausend Fans für drei Tage Sound, Sonne und Sommer am Chiemsee genießen, bedeutet das auch Großeinsatz für die Helferinnen und Helfer des Malteser Hilfsdienst. Die Malteser sind während des Festivals für den Sanitätsdienst zuständig und sorgen zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Übersee, der Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), Polizei und Wachdiensten für die Sicherheit der Besucher.

Insgesamt werden während der Festivaltage mehr als 200 Helfer der Hilfsorganisationen im Einsatz sein, um Erste Hilfe bei kleinen Wehwehchen und Verletzungen sowie die fachmännische Erstversorgung bei akuten Erkrankungen, chirurgischen wie internistischen Notfällen zu leisten. Die Generalprobe für die Sanitäts- und Sicherheitsdienste findet am heutigen Mittwochabend beim Konzert der Toten Hosen statt. Danach steht der Sanitätsdienst der Malteser durchgehend bis Montagfrüh bereit.

Je Schicht sind rund um Uhr 45 Malteser-Sanitäter sowie mindestens drei Notärzte präsent, um medizinische Hilfe zu leisten. Auf dem Festivalgelände betreiben die Malteser eine mit 22 Helfern sowie Notarzt besetzte Unfallhilfsstelle sowie eine Sanitätsstation, in der 12 Helferinnen und Helfer Dienst leisten. Ständig parat stehen auch drei Rettungs- und zwei Krankentransportwagen. Zusätzlich patrouillieren mindestens drei Erstversorgungsteams auf dem weiträumigen Konzertgelände und in der Zeltstadt. Unterstützt werden die Malteser von Einsatzkräften der Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), die am Festivalwochenende tagsüber an der Tiroler Achen Position beziehen und eingreifen, wenn badende Konzertbesucher in Gefahr geraten.

Für den vorsorglichen Brandschutz steht die Sicherheitswache der Freiwilligen Feuerwehr Übersee mit 12 Mann und drei Fahrzeugen bereit. Neben einem Tanklöschfahrzeug setzen die Floriansjünger nach den positiven Erfahrungen des letzten Jahres ein Feuerwehrbuggy ein. Dieses mit zwei Mann besetzte geländegängige Vierrad ist mit einer Druckluft-Schaumlösch-Anlage ausgestattet. Mit dem wendigen Kleinfahrzeug können die Feuerwehrler auf den engen Wegen zwischen den Campingzelten schnell bis Einsatzort gelangen. 

Pressemitteilung

Rubriklistenbild: © pv

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser