Bekommt die Ortsmitte eine Heizanlage?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Rimsting - In der Gemeinde soll die Energiewende vorangetrieben und eine Hackschnitzel-Heizanlage installiert werden. Interessierte Abnehmer soll es bereits geben.

In Rimsting soll die Energiewende vorangetrieben werden. Deshalb hat der Arbeitskreis "Energieautarkie Rimsting" eine Hackschnitzel-Heizanlage für die Ortsmitte geplant. Die Installation einer solchen Anlage soll 22 Häuser versorgen, eine Machbarkeitsstudie wurde bereits in Auftrag gegeben.

Für Bürgermeister Josef Mayer sei dieser Schritt unumgänglich. Dadurch soll die Wirtschaftlichkeit nachgewiesen und potentiellen Abnehmern konkrete Zahlen vorgelegt werden. Eine solche Studie würde aber etwa 15.000 Euro schlucken.

450.000 Kilogramm Kohlenstoffdioxid können durch den Ersatz von 176.000 Litern Heizöl vermieden werden. Für den Luftkurort Rimsting nicht unbedeutend. Der Arbeitskreis rechnet daher mit über 20 potentiellen Abnehmern, vor allem Eigentümer älterer Häusern sollen starkes Interesse zeigen.

Den vollständigen Bericht lesen Sie auf ovb-online.de oder in der Chiemgau-Zeitung.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser