Wichtige Übung zum Katastrophenschutz

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rimsting - Am Freitag findet eine Katastrophenschutzübung mit zahlreichen Rettungskräften statt. Für Kreisbrandrat Sebastian Ruhsamer ist es die letzte Übung.

"Wie es dazu kommen konnte ist noch völlig unklar. Sicher ist, dass das austretende Gas explodierte und verletzte 20 Personen": Das könnte die Erstmeldung eines Unglücks sein.

Tatsächlich ist es die Kurzbeschreibung einer Katastrophenschutzübung, die am kommenden Freitag (30. Mai) ab etwa 18 Uhr bei der Firma Tyczka Total Gas in Rimsting stattfindet. Rund 300 Rettungskräfte von Feuerwehr und Rotem Kreuz werden beteiligt sein.

Alle fünf Jahre muss in diesem Betrieb eine Übung stattfinden, so sieht es die Störfallverordnung vor. Zuletzt wurde dort 2009 geübt. Im Übrigen ist es die letzte Übung, an der Kreisbrandrat Sebastian Ruhsamer beteiligt ist. Wie berichtet, geht er Ende Juni in den Ruhestand.

Pressmeldung des Landratsamt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rimsting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser