Das passierte in der Gemeinde und das wird noch kommen

Kiosk, Schulden und Wohnungen für Einkommensschwächere

+
Nebel in Rimsting am Chiemsee
  • schließen

Rimsting - Bürgermeister Josef Mayer blickt in seinem Bürgermeisterbrief auf das Jahr 2017 zurück und gibt einen Ausblick auf das was noch kommen wird.

Die Gemeinde Rimsting hat im Jahr 2017 viel geschafft. Vor allem konnten auch wieder viele freiwillige Leistungen erbracht werden. 

Wohnungsbau für Einkommensschwächere

Besonderes Augenmerk legte Bürgermeister Josef Mayer in seinem Bürgermeisterbrief zum Jahreswechsel auf den kommunalen Wohnungsbau. So ensteht derzeit an der Greimhartinger Straße ein Neunfamilienhaus mit Wohnungen für einkommensschwächere Personen. Das Gebäude auf dem Grundstück der ehemaligen Turnhalle wird im Frühjahr bezugsfertig sein.

Finanzlage

Die Pro-Kopf-Verschuldung in der Gemeinde ist nicht zuletzt wegen des Wohnungsbaus von 333 auf 513 Euro gestiegen. Das Projekt rechne sich durch die umfassende staatliche Förderung und die Mieteinnahmen letztlich aber selbst. Unter Berücksichtigung dieser Tatsache liege die Pro-Kopf-Verschuldung rechnerisch bei 308 Euro, sei also stabil. Insgesamt sei die Finanzlage der Gemeinde sehr gut, weswegen man auch schon weitere Zukunftspläne schmiede.

Vergrößerung der Kinderkrippe

So werde von Seiten der Gemeinde überlegt, einen Anbau an die bestehende Kinderkrippe zu errichten, um eine weitere Gruppe für die kleinsten Mitbürger einrichten zu können. Ebenso werde intensiv über die Schulkinder-Mittagsbetreuung nachgedacht. Hier stehe im Raum, östlich der neuen Sporthalle ein Gebäude zu errichten, das neben der Betreuung der Kinder auch die Unterbringung der Bücherei und ein öffentliches WC beinhalte. Beides brauche aber noch Überlegung, zumal die Höhe der staatlichen Zuschüsse zu wünschen übrig lasse. Die Verwaltung bleibt dran

Kiosk in Westernach soll erweitert werden

Darüber hinaus wird konkret geplant, den Kiosk an der Strandanlage in Westernach über den Winter zu erneuern. Ein Teilabbruch mit erweitertem Ersatzbau ist bereits in Vorbereitung.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rimsting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser