Bürgerversammlung in Rimsting

Rimstinger fordern Radweg zu den Seen

  • schließen

Rimsting/Greimharting - In der Bürgerversammlung kritisierten die Einwohner folgende Entscheidung das Landratsamtes Rosenheim: Dieses möchte nämlich keinen Geh- und Radweg entlang der Kreisstraße von Rimsting zum Langbürgner und Stettner See errichten. 

Wie ovb-online.de berichtete, sei vor kurzem ein Schreiben des Landratsamtes eingegangen. Dieses besage, dass ein Geh- und Radweg zu den Seen aus Naturschutzgründen vollkommen ausgeschlossen sei. 

Die Bürger lassen nicht locker. Laut Balthasar Heindl sei ein Geh- und Radweg entlang der viel befahrenen und kurvenreichen Strecke unbedingt erforderlich. „Was ist wichtiger – Natur- oder Menschenschutz?“, fragte er in die Runde. 

Bürgermeister Josef Mayer versprach seinen Bürgern: „Wir werden die Angelegenheit im Gemeinderat nochmals bearbeiten.“ Allerdings habe er auch an „höherer Stelle“ kein Gehör gefunden. 

Den ganzen Artikel lesen Sie auf unserem Partnerportal www. ovb-online.de.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Rimsting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser