Rimstinger Dorffest war ein Renner

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Viel Beifall erntete die Tanzgruppe aus der ungarischen Partnergemeinde Sukoro.

Rimsting - Auch das zweite gemeinsame große Dorffest der Ortsvereine nach 2007 war ein riesiger Erfolg. Fast 3000 Besucher freuten sich über die Vielzahl der Darbietungen und die Vielfalt des kulinarischen Angebotes.

Es hatte sich mehr als gelohnt, die Veranstaltung von Samstag auf Sonntag zu verschieben. Die Sonne schien, aber zum Baden war es noch etwas frisch, sodass besonders gegen Abend ein großer Ansturm einsetzte und fast keine Plätze mehr frei waren.

Bereits zwei Stunden früher als geplant zapfte Bürgermeister Josef Mayer im Beisein des Vorstands des federführenden Veteranenvereins, Heinz Steinberger, und des Festleiters, Trachtenvorstand Hans Pichler, mit ein paar wuchtigen Schlägen das erste Fass Bier am Kirchplatz an. Die Böllerschützen schossen einen Salut.

Viel Rauch produzierte diese 100 Jahre alte Dampfmaschine.

Vom Schulhaus über das Rathaus und die Pfarrkirche bis zum Pfarrheim erstreckten sich die Darbietungen. Jeder Verein und auch die Kindergärten leisteten ihren Beitrag. Eine Ausstellung früherer landwirtschaftlicher Geräte, die der Trachtenverein in einem Bauernhof in Hochstätt gesammelt hatte, wurde präsentiert. Im Grießl-Obstgarten fand auch eine 100 Jahre alte Dampfmaschine, die eine Oldtimer-Dreschmaschine betrieb, großes Interesse.

Besonders auch die kleinen Gäste kamen auf ihre Kosten. Von Zauberer-Vorführungen und Kinderprogramm mit Oliver und Joely über lustige Kinderspiele im Schulgarten bis zu Schminken und Torwandschießen war an vieles gedacht, was die Kinderherzen höher schlagen ließ.

Das musikalische Angebot konnte sich ebenfalls sehen und hören lassen. Für die Freunde der Blasmusik spielten "Blechdatschi" und die "Rieder Musi", die Band "No Trust" sprach vor allem die jugendlichen Besucher an.

Neben einer ungarischen Tanzgruppe aus der Partnergemeinde Sukoro fanden auch die Aktiven des Trachtenvereins mit ihren sauberen Tänzen und schneidigen Plattlern großen Beifall auf der Bühne am Kirchplatz. Viele Gäste lobten auch das reichhaltige kulinarische Angebot.

Chiemgau-Zeitung/th

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser