Rollerfahrerin fährt bei Rot und wird schwer verletzt

Bernau - Ein Ehepaar aus Emmerting war mit seinen 125er Rollern in Bernau unterwegs, als es eine rote Ampel überfuhr.

Am Donnerstag war das Ein Ehepaar von Rottau in Richtung Prien unterwegs. Der 60-jährige Ehemann fuhr mit seiner 125er voraus, die 55-jährige Ehefrau dahinter. An der Kreuzung Rottauer Straße/Aschauer Straße zeigte die Ampel für das Ehepaar bereits rot, dennoch überquerten beide die Kreuzung noch geradeaus. Der 60-Jährige konnte die Kreuzung noch problemlos passieren.

Doch in der Ferdinand-Bonn-Straße fuhr ein 67-jähriger Bernauer als die Ampel auf grün schaltete. Er prallte frontal gegen die Frau, so dass diese mit ihrem Roller stürzte und noch gegen ein weiteres Auto prallte. Diese kam von der Aschauer Straße, die 44-jährige Fahrerin aus Aschau war ebenfalls bei grün losgefahren war.

Die 55-jährige Rollerfahrerin wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 3000 Euro.

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser