55-Jähriger in Rosenheim verurteilt

Teure Watschn für Zellengenossen in der JVA Bernau

  • schließen

Bernau/Rosenheim - Ein Häftling der JVA Bernau hat seinen Zellengenossen geohrfeigt und wurde deswegen vor dem Amtsgericht zu einer Geldstrafe verurteilt.

Ein 55-jähriger Kauferinger wurde vom Amtsgericht Rosenheim zu einer Geldstrafe über 1.350 Euro verurteilt, wie das OVB in seiner Freitagsausgabe berichtet. Der Mann hatte seinen Zellengenossen geohrfeigt, weil dieser ihm eine Zigarette verweigerte, obwohl der Kauferinger seinen Zellengenossen regelmäßig mit seinem Tabak aushalf.

Da der Mann kein unbeschriebenes Blatt ist und bereits wegen zahlreicher Delikte im Gefängnis saß, konnte das Gericht beim besten Willen keine Bewährungsstrafe mehr verhängen, so das OVB.

Den ganzen Artikel lesen Sie in Ihrer OVB-Heimatzeitung. Sie sind noch kein Abonnent? Dann bestellen Sie hier Ihr 30-tägiges Probe-Abo.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser