Rudolf Sieck derzeit zweimal in Prien präsent

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Eindrücke von der Eröffnung der Rudolf-Sieck-Ausstellung im Priener Heimatmuseum.

Prien am Chiemsee - Rudolf Sieck ist derzeit gleich zweimal in Prien präsent. Im Heimatmuseum und in der Galerie im Alten Rathaus kann man seine Werke bestaunen.

Ein Novum in seiner bislang 25-jährigen Tätigkeit für den Kulturförderverein Prien erlebte dessen Vorsitzender Dr. Friedrich von Daumiller in diesen Tagen. Erstmals wurde mit dem gleichen Künstler eine Doppelausstellung im Priener Heimatmuseum und in der Galerie im Alten Rathaus eröffnet.

Rudolf Sieck (1877-1957) war der Anlass für die Ausstellung „Vom Jugendstil zur reinen Landschaft“ (Galerie) und für die Studioausstellung „Nymphenburger Porzellane“ (Heimatmuseum). Wie von Daumiller bei der Eröffnung sagte, sei er besonders glücklich, weil es nach vielen Bemühungen gelungen ist, Galerie und Heimatmuseum mit gleichen Öffnungszeiten sowie mit einem Kombinations-Ticket auszustatten.

Außerdem freuen sich, so von Daumiller, die Priener und ihre Gäste an der ersten wechselnden Dauerausstellung mit Werken von Chiemsee-Malern in den ehemaligen Rot-Kreuz-Räumen, die neuerdings dem Heimatmuseum zugehörig sind.

Pressemitteilung hö

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser