29-Jähriger landet mit Sattelzug im Graben

+

Seeon - Ein 29-jähriger Sattelzug-Fahrer ist in einer langgezogenen Linkskurve bei Seeon von der Fahrbahn abgekommen, überrollte noch ein Kilometerschild und kam im Graben zum stehen.

Am Dienstag fuhr ein 29-jähriger Fahrzeuglenker einer Sattelzugmaschine samt Anhänger auf der Staatstraße 2094 von Obing in Richtung Seebruck. In einer langgezogenen Linkskurve bei Seeon kam er bei Schneeglätte nach rechts von der Fahrbahn ab. Er überrollte noch den neben der Fahrbahn angebrachten Vorwegweiser sowie ein Kilometerschild und kam anschließend im Graben zum Stillstand.

Sattelzug rutscht in den Graben

Da mehrmalige Versuche der Feuerwehr Obing, den Sattelzug mittels Seilwinde aus dem Graben zu ziehen, scheiterten, wurde ein Abschleppdienst angefordert. Sowohl die Feuerwehr Obing als auch die Feuerwehr Seeon sperrten die Unfallstelle ab und unterstützten den Abschleppdienst bei der Bergung. Hierzu musste erst der unter dem Sattelzug befindliche Vorwegweiser entfernt bzw. auseinander geflext werden, um zu verhindern, dass der Dieseltank bei der Bergung aufgerissen wird. Die stark verschmutzte Fahrbahn wurde von der Feuerwehr anschließend gereinigt.

Der Lkw-Fahrer wurde zum Glück nicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf geschätzte 12000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser