Schafwaschener Winkel bereits zugefroren

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rimsting (CH-Z) - Angesichts der extremen Minustemperaturen der vergangenen Nächte ist der Schafwaschener Winkel bereits zugefroren.

Wegen seiner geringen Tiefe friert er zwar am Chiemsee immer als erste Bucht zu, so früh ist aber selten. Die Eisdecke ist mit Schnee bedeckt und keinesfalls zu betreten. Sie weist nur eine sehr geringe Stärke auf. Kinder können es aber schon gar nicht mehr erwarten und haben am gestrigen Sonntag am Ufer begonnen, den Schnee wegzuräumen. Die Wasserwacht Prien-Rimsting hat schon ihren Rettungsschlitten in Schafwaschen postiert und die Gemeinde Rimsting weist auf dem Schild auf das Betreten auf eigene Gefahr hin. Sigi Stadler, der Technische Leiter der DLRG Seeon-Truchtlaching, rät, die Eisdecke soll mindestens sechs bis acht Zentimeter, für mehrere Menschen wie beim Eisstockschießen bereits zehn bis 15 Zentimeter dick sein, bevor das Eis auch gut trägt. Verspürt man auf dem Eis ein Knacken, so soll man sich sofort auf den Boden legen, um das Gewicht möglichst großflächig zu verteilen und auf dem nächsten Weg das Ufer aufsuchen. Ist jemand eingebrochen und gerettet, sollte zuerst die nasse Kleidung entfernt und der Mensch in Decken gehüllt werden, auf keinen Fall frottieren. Weitere Infos unter www.dlrg.de.

re/Chiemgau-Zeitung

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser