Schnellste Lederhose Bayerns gehört Robert Bickel aus Prien

+

München - Jetzt steht Bayerns schnellste Lederhose fest: Robert Bickel fuhr das heißeste Leder zur Trachtennacht des SalzburgerLands beim Münchener 6-Tage-Rennen.

In seiner stromlinienförmigen Tracht holte der 20-jährige Nachwuchsfahrer aus Prien am Chiemsee eine beachtliche Rundenzeit von 12 Sekunden. Sein Motto: "Augen zu und durch" brachte ihm nicht nur den Sieg, sondern auch ein Wellness-Wochenende in der Urlaubsarena Wildkogel im Salzburger Land. Bickels Kommentar zum Rennen in Lederhose: "Wenn ma moi stürzt, schützt die Krachlederne eh' besser wie jede Radlhosn Super-Idee!"

Auch das Publikum machte bei der Weltpremiere in München begeistert mit und wählte zusätzlich die "Schneidigste Lederhose", bei der Sympathie, Aussehen und ein möglichst bayerischer Fahrstil gefragt waren. Bei der Kopf-an-Kopf-Auswahl gewann schließlich der Tittmoninger Tobi Erler knapp vor Karl Schmitt aus Glonn und dem Münchener Thomas Sobeck. Die Urlaubsarena Wildkogel spendierte als Gewinn auch Tobi und seiner Freundin ein Wellness-Wochenende im Salzburger Land.

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser