39-Jähriger verursacht schweren Unfall

+

Chieming - Weil er trotz Überholverbot Gas gab, verschuldete ein Autofahrer einen Unfall auf der Staatsstraße 2096. Hierbei wurden drei Personen verletzt, darunter ein Kleinkind.

Der Unfall ereignete sich am Dienstag gegen 16.30, bei der Weidbodener Senke. Zwei Autos stießen frontal zusammen, als ein Traunreuter einen Lkw trotz Verbot überholen wollte. Im anderen Unfallwagen saß eine 31-Jährige mit ihrem Kleinkind.

Unfall auf der St 2096

Lesen Sie hier die Polizeimeldung:

Überholverbot nicht beachtet

Die beiden Autos wurden durch die Wucht des Aufpralls von der Straße geschleudert. Eines der beteiligten Pkw schleuderte im Anschluss noch gegen einen Baum. Die Insassen der Wagen wurden zum Teil schwer verletzt. An der Unfallstelle waren mehrere Rettungswagen, der Notarzt sowie ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Unfall bei Chieming

kaf/mw/vod/Polizeiinspektion Traunstein

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser