A8: Lastwagen prallt auf Pannen-Lkw

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bernau - Auf der A8 hat sich am Montagnachmittag ein schwerer Lkw-Unfall ereignet. Ein Lastwagen prallte fast ungebremst in einen Pannen-Lkw.

Laut Polizei ereignete sich der Unfall gegen 14.10 Uhr rund einen Kilometer vor der Gefällstrecke des Bernauer Bergs. Demnach bemerkte ein 54-jähriger Lkw-Fahrer aus der Türkei eine starke Rauchentwicklung an seinem Auflieger. Da es zwischen Frasdorf und Bernau keinen Standstreifen gibt, stellte der Lkw-Fahrer sein Gefährt auf der rechten Fahrspur ab. Den Pannen-Lkw übersah dann ein 42-jähriger, polnischer Lastwagenfahrer. Nahezu ungebremst prallte er mit seinem deutschen Lkw-Hängerzug in den stehenden Lastwagen. Sein Führerhaus wurde bei dem Aufprall förmlich von der Zugmaschine gerissen und in den Stauraum - der Lkw war zum Glück leer - geschoben.

Der Unfallverursacher wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von den Feuerwehrkräften befreit werden. Mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen wurde er mit dem Rettungshubschrauber ins Rosenheimer Klinikum geflogen.

Lkw-Unfall auf der A8

In der Folge kam es noch zu einem weiteren Unfall mit zwei Autos. Hier wurde eine Person leicht verletzt. 

Die A8 war in Fahrtrichtung Salzburg immer wieder komplett gesperrt. Die Unfallstelle war erst gegen 17 Uhr geräumt. Es bildete sich ein kilometer langer Stau.

Marcel Görmann/Martin Vodermair

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Reisner

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser