Schwimmer am Simssee vermisst

+

Pietzing - Großangelegte Suchaktion: Über 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr, BRK und Wasserwacht haben am Montagabend am Simssee einen vermissten Schwimmer gesucht - ohne Erfolg!

Um 17 Uhr ging bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern-Süd ein Notruf über eine vermisste Person ein. Ein Augenzeuge hatte beobachtet, wie ein Mann seine Klamotten am Ufer ablegte, zum Schwimmen in den Simssee stieg und wenige Minuten später nicht mehr zu sehen war.

Suchaktion am Simssee

Sofort wurden neben diversen Polizeistreifen sämtliche Rettungskräfte von Feuerwehr, BRK und Wasserwacht alarmiert, um nach dem Mann zu suchen. Trotz intensiver Absuche mit Hubschrauber, Booten und Tauchern blieb der Schwimmer bis in die späten Abendstunden verschwunden.

Die Identität des Schwimmers konnte laut Polizei noch nicht eindeutig geklärt werden. Laut Augenzeugen handelt es sich um einen etwa 70-jährigen Mann.

Bei der Suche waren die Feuerwehren Pietzing, Söllhuben, Riedering und Rosenheim, das BRK sowie die Wasserwachten aus Rosenheim, Prien, Wasserburg und Bad Aibling mit über 100 Einsatzkräften beteiligt.

In den kommenden Tagen wird nun versucht, mit Hilfe von Tauchern der Bereitschaftspolizei und der Wasserwacht eine erneute Suche zu starten.

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser