Bürgermeister kandidiert nicht mehr

+
Konrad Glück will 2014 nicht erneut für das Amt des Bürgermeisters kandidieren.

Seeon-Seebruck - Konrad Glück hat das Ende seiner Amtszeit als Bürgermeister im Blick. Bei der nächsten Wahl im Jahr 2014 will er das Feld für einen Nachfolger räumen.

Eigentlich war auf der Tagesordnung der letzten Sitzung des Gemeinderats in Seebruck kaum etwas Spannendes zu finden. Für den Paukenschlag bei der Sitzung sorgte dann Bürgermeister Konrad Glück. Er kündigte an, bei den Kommunalwahlen 2014 nicht mehr als Bürgermeister antreten zu wollen. Der 56-Jährige gab für seinen Entschluss persönliche Gründe an.

Wenn Glück den Rathausschlüssel 2014 an seinen Nachfolger übergeben wird, dann war er 24 Jahre Chef es Rathauses in Seeon-Seebruck. Laut Glück hat die Gemeinde in den vergangenen 100 Jahren nur vier Bürgermeister gehabt, das sei ein Zeichen von Kontinuität.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser