Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Chefs von CSU und CDU zu Gast im Chiemgau

CSU trifft sich zur Sommerklausur mit Söder und Laschet im Kloster Seeon

Kloster Seeon
+
Das Kloster Seeon im Chiemgau.

Die CSU trifft sich im Juli zur Sommerklausur im Kloster Seeon. Die Chefs von CSU und CDU, Markus Söder und Armin Laschet, nehmen auch Teil.

Seeon/München - Rund zwei Monate vor der Bundestagswahl wollen sich die CSU-Bundestagsabgeordneten Mitte Juli zur Klausur im oberbayerischen Kloster Seeon treffen.

Das kündigte am Montag nach Angaben von Teilnehmern CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt bei einer Videokonferenz des CSU-Vorstands an. An der Sommerklausur am 14. und 15. Juli würden auch die Chefs von CSU und CDU teilnehmen. „Ich freue mich, dass wir mit Markus Söder und Armin Laschet auf unserer Klausur ein Signal der Geschlossenheit der Union senden können. Das ist ein wichtiger Impuls für die Bundestagswahl“, sagte Dobrindt dem Vernehmen nach.

Wegen der Corona-Pandemie hatte die CSU ihre eigentlich immer für den Jahresbeginn im Kloster Seeon stattfindende Klausur in einem hybriden Format in Berlin abgehalten. Nachdem die Infektionszahlen inzwischen deutlich gesunken sind, hofft sie nun wieder auf ein Präsenztreffen, bei dem sich Teilnehmer aber auch per Video zuschalten können.

dpa/red.

Kommentare