Zwischen Haßmoning und Truchtlaching

Unfall auf spiegelglatter Straße: Zwei Verletzte und hoher Schaden

+
  • schließen

Haßmoning/Truchtlaching - Zu einem Unfall auf verschneiter Straße ist es am Mittwochabend gekommen. Dabei sind zwei Personen verletzt worden. Außerdem entstand hoher Schaden.

UPDATE, Donnerstag, 10 Uhr - Polizeimeldung:

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten kam es am Mittwochnachmittag in der Nähe von Haßmoning. Um 17.25 Uhr war ein 20-jähriger Traunreuter mit seinem VW von Truchtlaching kommend in Richtung Haßmoning unterwegs. Kurz vor Haßmoning kam er aufgrund Schneeglätte ins Schleudern und prallte mit der Beifahrerseite in einen entgegenkommenden Opel. 

Der Unfallverursacher und der Beifahrer im Opel wurden dabei leicht verletzt. Der Schaden beläuft sich auf 11.000 Euro. Zur Absicherung der Unfallstelle war die Steiner Feuerwehr mit 20 Mann vor Ort.

Pressemeldung PST Traunreut

Update, 21.45 Uhr:

Laut Augenzeugenberichten von vor Ort soll es sich doch um drei leicht verletzte Personen handeln. Alle drei sollen die Mitfahrt ins Krankenhaus verweigert haben.

ksl

Vorbericht:

Ein Verkehrsunfall auf spiegelglatter Straße hat sich am Mittwochabend gegen 17.45 Uhr auf der Strecke zwischen Haßmoning und Truchtlaching ereignet. Auf der schmalen Strecke war ein 20-Jähriger mit seinem VW-Golf unterwegs von Truchtlaching in Richtung Hörpolding.

Kurz vor Haßmoning kam er vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf der spiegelglatten Straße ins Schleudern. Zeitgleich kam ein Ehepaar mit seinem Opel-Mokka entgegen. Diese konnten einen Zusammenprall nicht verhindern.

Unfall auf spiegelglatter Straße - zwei Personen verletzt

Der VW krachte mit der Beifahrerseite in die Front des Opels. Dabei wurden der Fahrer des VW sowie die Beifahrerin im Opel leicht verletzt. Der Fahrer des Opel blieb unverletzt. Die Frau wurde nach der Erstversorgung durch das BRK, das mit einem Rettungswagen am Unfallort war, ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Golf musste nicht ins Klinikum.

Die Feuerwehr aus Stein an der Traun, die gerade von einem Einsatz in Hörpolding ans Feuerwehrgerätehaus zurückgekehrt war, wurde zur Verkehrslenkung an die Unfallstelle alarmiert. Die Gemeindeverbindungsstraße war für eine knappe Stunde komplett gesperrt.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt bei geschätzten 6.000 Euro. Die Polizei aus Traunreut hat den Unfall aufgenommen.

ksl/FDL/BeMi

Zurück zur Übersicht: Seeon-Seebruck

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser