Seebrucker verhindert in letzter Sekunde Schlimmeres

Gefährliche Sabotage: Autorad fliegt auf A94 fast davon

Seebruck/Landkreis Mühldorf - Ein 53-Jähriger aus Seebruck unternahm am Samstag, 7. Juli, einen Ausflug mit seinem Skoda nach München. Auf der A94 stellte er dann fest, dass sich die Lenkung seines Fahrzeuges seltsam verhält und er nahm laute Geräusche wahr. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Er konnte das Fahrzeug an der nahegelegenen Rastanlage sicher abstellen. Dort bemerkte er, dass das linke Vorderrad bereits stark gelockert war. Nachdem er auch alle anderen Radschrauben kontrollierte, stellte er fest, dass sämtliche Schrauben von einem unbekannten Täter gelockert wurden. 

Er gab an, dass der Verursacher die Radschrauben nur im Carport vor seinem Wohnanwesen in Seebruck gelockert haben könnte. Für Hinweise zur Tat oder zu ähnlichen Vorfällen wenden sie sich bitte an die Polizei in Trostberg (Telefon 08621/98420).

Pressemeldung Polizei Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Seeon-Seebruck

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT