Tragischer Unfall auf St2095 bei Seebruck

Motorradfahrer kracht frontal gegen Auto - Biker (47) stirbt noch am Unfallort

+
  • schließen

Seebruck - Am frühen Mittwochabend ereignete sich ein tragischer Unfall auf der St2095 zwischen Seebruck und Malerwinkel. Ein Motorradfahrer erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen.

Update, Donnerstag, 5.05 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 47-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Mühldorf tödlich verletzt wurde, ereignete sich am frühen Mittwochabend gegen 18.09 Uhr im Gemeindebereich Seebruck. 

Eine 30-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Straubing befuhr die Staatsstraße 2095 vom Lambach kommend in Richtung Seebruck. Auf Höhe Esbaum wollte die junge Frau in Richtung Burgham abbiegen, der in selber Richtung fahrende Krad- Fahrer schloss zunächst auf den Wagen der Frau auf und setzte dann zum Überholen an, zeitgleich begann die Autofahrerin mit ihrem Abbiegevorgang

Trotz einem sofort eingeleiteten Ausweich- und Bremsmanöver konnte der Motorradfahrer einen Zusammenstoß mit dem Auto nicht mehr verhindern, er stieß frontal in die hintere linke Türe des Wagens. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge total beschädigt, der Motorradfahrer verstarb aufgrund der schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle, die Autofahrerin wurde nur leicht verletzt

Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete die Sicherstellung beider Fahrzeuge für ein technisches und unfallanalytisches Gutachten an, ein Sachverständiger wurde hierzu an die Unfallstelle bestellt. Zudem wurde auch die rechtsmedizinische Untersuchung des getöteten Motorradfahrers angeordnet. Ein Vertreter der Staatsanwaltschaft war während der Unfallaufnahme vor Ort und stand im engen Kontakt mit der Polizei. Details zum Unfallhergang werden ggf. in Absprache mit der Staatsanwaltschaft nachgesteuert.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Update, 21.55 Uhr: Motorradfahrer verstirbt noch am Unfallort

Bei dem schweren Motorradunfall gegen 18 Uhr bei Seebruck, erlag der 47-jährige Biker aus dem Kreis Mühldorf noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Dies bestätigte die Trostberger Polizei auf Nachfrage von chiemgau24.de.

Tödlicher Motorradunfall auf der St2095 bei Seebruck

Der Motorradfahrer setzte auf Höhe Esbaum zum Überholen eines Autos an. Das Auto bog jedoch gleichzeitig nach links ab, um in einer Einfahrt zu wenden. Der Motorradfahrer krachte frontal in die Fahrerseite des VW Golf, wurde über das Auto geschleudert und landete in einem Straßengraben. So die ersten Informationen vom Unfallort. Die Polizei hat eine ausführliche Pressemitteilung angekündigt.

Update, 20.48 Uhr: Biker schwerst verletzt

Gegen 18 Uhr ereignete sich ein schwerer Unfall zwischen einem Auto und einem Motorrad auf der St2095 zwischen Malerwinkel und Seebruck. Ersten Informationen vom Unfallort zufolge war der aus dem Kreis Straubing stammende VW Golf mit zwei Frauen besetzt. Diese waren, vom Kreisverkehr beim Malerwinkel kommend, unterwegs in Richtung Seebruck. 

Hinter dem VW Golf befand sich ein Biker. Da kein Gegenverkehr unterwegs war, setzte der Motorradfahrer kurz vor Esbaum zum Überholen an, so die ersten Informationen von vor Ort zum Unfallhergang. Im gleichen Moment bog das Auto jedoch nach links ab, um an der dortigen Einfahrt Richtung Burgham zu wenden. Den überholenden Biker registrierte die Golf-Fahrerin scheinbar nicht. 

Laut Zeugenaussagen versuchte der Motorradfahrer noch mit einer Vollbremsung und einem Ausweichmanöver einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Dies gelang ihm jedoch nicht mehr und er prallte mit voller Wucht in die Fahrerseite des VW Golf. Der Biker wurde über das Auto geschleudert und kam in einem Straßengraben zum liegen. Er wurde schwerst verletzt. Die beiden Auto-Insassen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. 

Die genaue Unfallursache muss nun ein Gutachter klären, der durch die Staatsanwaltschaft zur Unfallstelle bestellt wurde. Die Feuerwehr aus Seebruck war mit 15 Einsatzkräfte vor Ort. Sie regelte den regen Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei. Die Polizei aus Trostberg hat den Unfall aufgenommen. Das BRK war mit einem Rettungswagen und dem Rettungshubschrauber Christoph 14 vor Ort. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Erstmeldung

Mittwochabend gegen 18.10 Uhr ereignete sich auf der Staatstrasse 2095 ein schwerer Unfall. Zwischen Seebruck und Malerwinkel stießen ein Motorrad und ein Auto zusammen. Genaue Informationen über den Unfallhergang liegen momentan noch nicht vor.

Bei dem Unfall wurde mindestens eine Person schwer verletzt. Ein Hubschrauber ist im Einsatz.

Die St2095 ist aktuell komplett gesperrt. Wie lange die Sperre andauen wird, ist derzeit noch nicht absehbar.

Weitere Informationen und Bilder folgen!

mh/FDL/Bemi

Hinweis der Redaktion: Aus Rücksichtnahme auf die Angehörigen ist die Kommentarfunktion unter diesem Artikel geschlossen. Wir bitten um Verständnis.

Zurück zur Übersicht: Seeon-Seebruck

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT