Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sanierung dauert voraussichtlich bis Oktober 2022

„Da kommen wir nicht drum rum“: Alzbrücke in Seebruck ab sofort gesperrt

Alzbrücke Seebruck.
+
Die Alzbrücke in Seebruck.

Seebruck – Ab Montag (15. November) ist die Alzbrücke in Seebruck für den motorisierten Verkehr gesperrt. Eine große Herausforderung für die Anwohner in der Gemeinde Seeon-Seebruck.

Update, 15. November 6.30 Uhr - Alzbrücke in Seebruck ab sofort gesperrt

Seit Montagmorgen (15. November) ist die Alzbrücke in Seebruck für den motorisierten Verkehr gesperrt. Lediglich Fußgänger und Radfahrer können die Alz an dieser Stelle dank einer Behelfsbrücke weiterhin überqueren.

Auch interessant: Sanierung: Fast einjährige Vollsperrung der Alzbrücke früher als gedacht (Plus-Artikel)

Voraussichtlich werden die Arbeiten an der Brücke bis Oktober 2022 andauern, ehe der Verkehr wieder reibungslos durch Seebruck fließen kann.

Erstmeldung, 11. November

Meldung im Wortlaut

„Die Brücke in Seebruck ist ein wichtiges Verbindungsstück in der Gemeinde“, so Bürgermeister Martin Bartlweber. „Da fällt es uns natürlich nicht leicht, so lange Zeit darauf zu verzichten. Aber die Sanierung der Brücke ist absolut notwendig. Da kommen wir nicht drum rum.“ 

Bis Ende September 2022 kann die Alzbrücke in Seebruck nur zu Fuß oder mit dem Rad überquert werden. Autofahrer müssen einen deutlichen Umweg in Kauf nehmen. Um die Bauphase möglichst reibungslos zu gestalten, wurde die verwaltungsinterne Arbeitsgruppe „Sperrung Alzbrücke“ gegründet. „Wir sehen nicht nur die Umstände in Seebruck“, erklärt der Bürgermeister dazu.

„Auch das zu erwartende erhöhte Verkehrsaufkommen in Truchtlaching und Seeon haben wir im Blick. Das können wir vermutlich nicht ganz verhindern, auch wenn die offizielle Umfahrung um die Gemeinde herumführt.“ Die Umleitung führt bereits ab dem Kreisverkehr Laimgrub weg in Richtung Altenmarkt und auf die B304.

Zudem sollen mit weiteren Verkehrsbeschränkungen die Anwohner geschützt werden und der Verkehr möglichst reibungslos laufen. Mit Beginn der Sperrung gelten folgende Beschränkungen: 

  • Ortsdurchfahrt Ischl – beidseitig: Tempo-30-Zone
  • Verbindungsstraße TS31 - Ischl: Tempo-70-Zone
  • Ortsdurchfahrt Seeon beidseitig (Seestraße – Kreisverkehr Richtung Altenmarkter Straße): Tonnagenbeschränkung auf 7,5 Tonnen
  • Für die Alzbrücke in Truchtlaching gilt eine Längenbeschränkung bis 12 Meter. 

Auch für einige Schulkinder der Grundschule Seeon gibt es kleine Änderungen. Die betroffenen Eltern werden dazu von der Schule informiert. „Wir haben hier aber gute Lösungen gefunden, die für die Familien keine große Beeinträchtigung bedeuten. Mein Dank geht an dieser Stelle an die Grundschule Seeon und ganz besonders an Huber Busreisen“, erklärt Bartlweber.

Pressemitteilung der Gemeinde Seeon-Seebruck

Kommentare