Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Renovierungsarbeiten abgeschlossen

Landtagsabgeordnete Gisela Sengl besucht Kloster Seeon:„Gelder scheinen gut angelegt“

Landtagsabgeordnete Gisela Sengl mit Geschäftsleiter Gerald Schölzel
+
Landtagsabgeordnete Gisela Sengl mit Geschäftsleiter Gerald Schölzel vor dem Kloster Seeon.

Seeon - Die Landtagsabgeordnete Gisela Sengl besuchte das Kultur- und Bildungszentrum des Bezirks Oberbayern Kloster Seeon, um das Ergebnis der mittlerweile abgeschlossenen Renovierungsarbeiten zu begutachten.

Die Meldung im Wortlaut

Ein Teil der Renovierungsarbeiten im Kultur- und Bildungszentrum des Bezirks Oberbayern Kloster Seeon sind aktuell abgeschlossen. Die Landtagsabgeordnete Gisela Sengl überzeugte sich vor Ort von der gelungenen Neugestaltung von Gästezimmern und Speisesaal und dem modernen Küchenbereich.

„Zusätzlich zur Renovierung der Hotelzimmer wird die gesamte EDV-Infrastruktur erneuert, um auf die zukünftigen Anforderungen für digitale oder hybride Veranstaltungsformate vorbereitet zu sein“, berichtete Geschäftsleiter Gerald Schölzel.

„Die Gelder, die der Bezirk Oberbayern zum Erhalt der Bausubstanz in die Hand nimmt, scheinen gut angelegt“, stellte Sengl fest. „Ich bin froh, dass das Kloster so als Kulturerbe erhalten werden kann.“

Pressemitteilung Abgeordnetenbüro Gisela Sengl (MdL)

Kommentare