Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gemeinde Seeon Seebruck

20 Jahre Gästeführer – Ein Urgestein geht in „Rente“

20 Jahre Gästeführer – Ein Urgestein geht in „Rente“.
+
20 Jahre Gästeführer – Ein Urgestein geht in „Rente“.

In der Gemeinde Seeon Seebruck gibt es eine Vielzahl an Gästeführer*innen, die teilweise beruflich und teilweise ehrenamtlich ihr Wissen mit Urlaubern und Einheimischen teilen. Zu den unterschiedlichsten Themen können Führungen in der Tourist-Information gebucht werden. Nach 20 Jahren wird es den kulturellen Klosterspaziergang so allerdings nicht mehr geben.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Seeon-Seebruck - „Wir werden ihn wirklich sehr vermissen“, sagt Marlene Helminger, stellvertretende Leitung der Tourist-Information Seebruck. Nach 20 Jahren und mit fast 80 Jahren hört Dr. Gerd Hieber als Gästeführer für den kulturellen Klosterspaziergang auf. „Er ist ein Urgestein, gefüllt mit unendlichem Wissen“ so Helminger weiter. „Wir sind Dr. Hieber wirklich sehr dankbar für die vielen Jahre, die er mit seinen Führungen das Urlaubserlebnis in unserer Gemeinde bereichert hat.“ Seine allerletzte Führung durften die Teilnehmer kostenlos miterleben, da die Gemeinde die Gebühren übernahm. Am Ende gab es auch noch ein kleines Dankschön von Bürgermeister Martin Bartlweber für die vielen Jahre als zuverlässiger Gästeführer.

Den kulturellen Klosterspaziergang wird es zukünftig so nicht mehr geben. Christiane Lindlacher, Leiterin der Tourist-Information verspricht aber Alternativen: „Wir sind aktuell schon in der Planung an unserer Urlaubs-Erlebnisbroschüre für 2023, welche im Frühjahr mit spannenden Programmpunkten erscheinen wird.“

Pressemitteilung Gemeinde Seeon-Seebruck

Kommentare