Von wegen eiskalt genießen

5 Tipps für mehr Biergenuss!

+

Seeon-Seebruck - Als Bayer fühlt man sich automatisch als Bierexperte - herkunftsbedingt quasi. Wetten aber, dass auch Sie immer wieder die gleichen Fehler im Umgang mit Bier machen? Diese 5 Tipps sind die Garanten für den perfekten Biergenuss:

Tipp #1 - Manchmal ist wärmer besser

Nach einem heißen Tag, ein eiskaltes Bier? Je kühler, desto erfrischender, desto besser? Falsch! Je nach Temperatur verändert das Bier seinen Geschmack. Wie auch beim Wein, ist die richtige Trinktemperatur wichtig, damit sich Aromen entfalten können.

Perfekt für heiße Tage: das Camba HopLa schmeckt bei kühlen 5° Celsius am besten.

Der frische Geschmack des Camba HopLa beispielsweise, einem untergärigen Vollbier, kommt bei kühlen 5° Celsius am besten zur Geltung, dann kann man auch die Hopfennoten von Citrusfrüchten schmecken. Die ideale Trinktemperatur des Camba Black Shark, einem obergärigen Starkbier, liegt bei 12 Grad. Dann entfalten sich die ausgeprägten Röstaromen und die Kaffee- und Bitterschokoladennoten am besten. Es gilt die Faustregel: Je dunkler ein Bier, desto wärmer sollte es beim Trinken sein.

Tipp #2 - Bloß nicht ins Gefrierfach

Spontaner Besuch kommt durch die Tür, das Bier ist warm. Die typische Rettungsaktion: Bierflaschen in den Gefrierschrank legen. Durch das schnelle Abkühlen leidet aber der Geschmack des Bieres. Bier im Gefrierfach, ein absolutes No-Go für echte Kenner und Genießer!

Tipp #3 - Das richtige Bier ins richtige Glas

Genau wie beim Wein, gibt es auch für jeden Bierstil das passende Glas. Form, Dicke und Größe des Glases beeinflussen den Geschmack des Bieres. Beim Craft Beer gibt es nicht das eine bestimmte Glas, das immer passt, da es viele unterschiedliche Aromastrukturen und Geschmäcker gibt. Pils-Biere werden in schmalen, dünnwandigen Gläsern getrunken, malzbetonte Biere aus dickwandigen Gläsern mit großer Öffnung, so auch die klassische Maß. Durch die große Öffnung wird der süßliche Malzgeschmack bestens transportiert.

Tipp #4 - Profis waschen mit der Hand

Biere und besonders der Schaum reagieren empfindlich auf Schmutzrückstände oder Spülmittelreste am Glas. Die schonendste Pflege für das Glas ist das Spülen von Hand. Am besten mit warmen Wasser und mit möglichst wenig Spülmittel. Im Fachhandel gibt es sogar spezielle Reinigungsmittel, die Gläser ohne Rückstände sauber kriegen. Danach die Gläser mit kaltem, klaren Wasser nachspülen und lediglich abtropfen lassen, nicht abtrocknen.

Tipp #5 - Bier ist lichtscheu!

Bier sollte man dunkel, trocken, im Stehen und bei etwa 5-10° Celsius lagern. Noch besser als dunkel lagern: gleich trinken. Bier ist ein Frischeprodukt und verändert seinen Geschmack bei langer Lagerung. Besonders empfindlich reagiert der Gerstensaft wenn er in der Sonne steht. In den meist braunen Flaschen ist das Bier zwar vor UV-Strahlungen gut geschützt, etwas UV-Licht kommt aber dennoch durch und verändert den Geschmack.

Noch Fragen zum perfekten Biergenuss?

Viele Tipps um ein Bier richtig genießen zu können, gibt's auch bei Camba Bavaria in Seeon, z.B. bei einer Brauereiführung. Die vielen Bierspezialitäten, Camba-Gläser und liebevoll dekorierte Geschenkkörbe, findet man im Camba Shop in Seeon.

Camba Bavaria - Mehr als nur Bier

fn

Zurück zur Übersicht: Seeon-Seebruck

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT