Brauereiführungen finden wieder statt

Doppelter Genuss in der Camba: Hier wird gebacken und gebraut

Seeon - Seit 12. Juni finden bei Camba Bavaria in Seeon wieder Brauereiführungen statt. Danach darf ein Halt in der hauseigenen Bäckerei nicht fehlen: Hier wird live vor den Besuchern gebacken.

Bier und Brot gehören zusammen, darüber war sich Markus Lohner, der Geschäftsführer und Gründer der Brauerei Camba Bavaria, schon immer sicher. "Die Idee Bier und Brot zueinander zu führen, habe ich seit es Camba gibt. Ich wollte schon immer auch eine Bäckerei - zuerst in Truchtlaching bei der Gaststätte, dann aber hat sich der Standort hier in Seeon am Gewerbering ergeben." 

Aus dieser Idee wurde 2019 Wirklichkeit. Seitdem wird in der Camba nicht nur gebraut, sondern in der hauseigenen Bäckerei eben auch gebacken. Es ist eine selten gewordene Kombination, die aber doch eine lange Tradition hat. In Klöstern, wo Bier ab etwa 700 n. Chr. gebraut wurde, wurde auch gebacken und der Raum, in dem Brot und Bier entstanden, hieß "Camba". Schaut man sich die Zutaten an, macht das auch Sinn: Gerste, Weizen, Wasser und Hefe stecken in beiden Lebensmitteln.

Harald Nachtrab backt vor den Besuchern

Von Montag bis Samstag, von 8 bis 19 Uhr hat die Camba Bäckerei geöffnet, sonntags und an Feiertagen ist Ruhetag. Man findet sie direkt am Eingang der Brauerei, gegenüber dem Brauereiladen. Das Besondere: Die Bäckerei ist offen gebaut. Besucher können dem Bäckereimeister Harald Nachtrab beim Backen über die Schulter blicken und so mehr über die Backtechnik und Brote erfahren. Der arbeitet nicht wie sonst im Bäckershandwerk üblich nachts, sondern beginnt um 5.30 Uhr morgens. Harald stammt aus einer Nürnberger Bäckerfamilie, die seit mehreren Generationen nach handwerklicher Tradition und mit Leidenschaft zum Genuss backt. Er sorgt dafür, dass die Natursauerteige genügend Zeit zum Rasten und Gehen bekommen. Somit ist das Brot besonders schonend und bekömmlich.

Wie Bäckermeister Harald Nachtrab Brot bäckt, können Besucher live miterleben.

Brauereiführungen finden wieder statt!

Alle Infos zu den aktuellen Hygiene- und Schutzmaßnahmen für Brauerei-Führungen

Das Konzept einer offenen Backstube passt perfekt zur Brauerei. Über die Schultern schauen kann man bei Camba Bavaria nämlich auch den Braumeistern, zum Beispiel bei den Brauerei-Führungen. Die gibt es als Tour mit Brauereiführer oder ganz einfach selbstgeführt und ohne Anmeldung. Nach einer Corona-Pause finden die Brauereiführungen seit 12. Juni wieder statt, natürlich unter Einhaltung aller Hygienevorschriften.

Die selbstgeführte Tour kann man am besten zu zweit oder in kleinen Gruppen machen, bis zu 10 Personen sind derzeit erlaubt. Während des Rundgangs durch die Brauerei, erfahren die Besucher alles rund um den Brauprozess und die Camba selbst. An den einzelnen Stationen wird deutlich, wie die Hinzugabe von mehr oder weniger Malz, Hefe und Hopfen den Geschmack eines Bieres beeinflusst und welche verschiedenen Sorten es gibt. Natürlich darf auch probiert werden: die Rohstoffe selbst und dann jeweils ein malziges, hopfiges und hefiges Bier. Auf selbstgeführte Tour kann man sich von Montag bis Samstag, von 8 bis 19 Uhr begeben.

Und weil ja gerade beim Biertrinken oft der kleine Hunger aufkommt, lohnt es sich nach der Tour in der hauseigenen Bäckerei vorbeizuschauen. Eine absolute Empfehlung der Brauerei ist natürlich das Camba-Hausbrot, die "Brauerkruste". Das Natursauerteig geführte Dinkelbrot wird mit dem Camba Dark Side verfeinert - ein echter Genuss.

Kontakt und Anfahrt

Camba Bavaria
Gewerbering 3
83370 Seeon

Bei Fragen zu den Brauereiführungen helfen die Camba Mitarbeiter gerne weiter. Entweder telefonisch unter 0151 1560357 oder per E-Mail andrea.wittmann@cambabavaria.de.

Viele weitere Infos rund um die Bäckerei und die Biere der Camba Bavaria, Bilder und Verlosungen, gibt es auch auf Instagram und Facebook.

Rubriklistenbild: © Camba Bavaria

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.