Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hafen Seebruck

Neue Slipanlage für kleine Jollen eingeweiht

Bernhard Hauser (Bauamt), Matthias Ziereis (Hafenverwalter), Hafenmeister Richard Friedrich, Josef Mayer (Bauhof), Bürgermeister Martin Bartlweber, Gerhard Huber (Leiter Bauhof)
+
v.l. Bernhard Hauser (Bauamt), Matthias Ziereis (Hafenverwalter), Hafenmeister Richard Friedrich, Josef Mayer (Bauhof), Bürgermeister Martin Bartlweber, Gerhard Huber (Leiter Bauhof)

Seeon-Seebruck - Das ist eine echte Erleichterung für viele Trockenliegeplatz-Mieter im Yachthafen Seebruck. Die Gemeinde hat die neue Slipanlage eingeweiht. Diese kann zukünftig genutzt werden, um sein Boot ohne viel Mühe zu Wasser zu lassen.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Die alte Slipanlage war zu steil und der Beton brüchig. Da gab es keine Alternative, als sie nun neu zu bauen. „Viele Segler und Bootfahrer haben sich schwer getan die alte Slipanlage zu nutzen“, so Hafenverwalter Matthias Ziereis. „Vor allem, weil die Rampe so steil war. Da bekommt auch ein Boot mit geringer Gewichtsklasse ordentlich Zugkraft.“

Die Gemeinde hat diese Gefahrenquelle erkannt und gehandelt. Im März wurde die alte Anlage durch ein beauftragtes Unternehmen abgebrochen. Anschließend konnte die neue Rampe betoniert werden. Die angrenzende Holzrampe hat der Bauhof der Gemeinde realisiert. 

Bürgermeister Martin Bartlweber ist zufrieden. „Jetzt kann die Rampe wirklich gefahrlos genutzt werden. Viele Mieter haben hier schon seit vielen Jahren ihr Boot liegen und begrüßen diese Neuerung.“

Genutzt werden kann die neue Slipanlage von jedem Trockenliegeplatz-Mieter des Yachthafens Seebruck, mit Booten unter 250 Kilogramm wie kleine Segeljollen, Katamarane und Chiemseeplätten. 

Pressemitteilung Gemeinde Seeon-Seebruck

Kommentare