Pressemeldung Staatliches Bauamt Traunstein

Staatsstraße 2094 wird bei Seeon zwei Tage gesperrt

+

Seeon-Seebruck - Pflegemaßnahmen an der Eichenhalle Seeon erfordern eine Sperrung der Staatsstraße 2094 am 2. und 3. April. Der Verkehr wird weiträumig umgeleitet.

Pressemeldung im Wortlaut:

Das Staatliche Bauamt Traunstein führt kommende Woche regelmäßig notwendige Pflegemaßnahmen an der Eichenallee Seeon durch. Die Maßnahmen dienen der Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit und der Gesunderhaltung der Bäume

Unter Anderem werden Totholz entfernt und Kronensicherungen eingebaut. Eine abgestorbene Eiche wird bis auf den Torso zurückgeschnitten. So kann die Gefahr abbrechender Äste behoben werden, der Stamm jedoch gleichzeitig als Lebensraum für Totholzbewohner erhalten bleiben.

Da die Eichenallee Seeon erst kürzlich durch das Landratsamt Traunstein als Landschaftsbestandteil unter Schutz gestellt wurde erfolgte die Festlegung der erforderlichen Maßnahmen in enger Abstimmung zwischen dem Staatlichen Bauamt und dem Landratsamt.

Um die Pflegemaßnahmen durchführen zu können wird die Staatsstraße St 2094 am 2. April und 3. April im Bereich der Eichenallee jeweils von 7 bis 17 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wird während der Bauarbeiten weiträumig umgeleitet. 

Der überregionale Verkehr aus Richtung Süden mit Zielrichtung Obing / Kloster Seeon usw. wird ab Seebruck über die Staatsstraße 2095 in Richtung Bad Endorf und ab dem Kreisverkehr Weisham über die Kreisstraßen RO 10, RO 15 und TS 21 über Eggstätt und Pittenhart wieder zur St2094 geführt. 

Für den Verkehr aus Richtung Norden mit Zielrichtung Seebruck wird die Umleitung in umgekehrter Richtung ausgeschildert.

Der Ort Seeon ist von Süden über die St 2094 erreichbar. Die Anfahrt zum Kloster Seeon ist aus Richtung Norden möglich. Aufgrund der weiträumigen Umleitungen bittet das Staatliche Bauamt Traunstein die Verkehrsteilnehmer, für Ihre Fahrten mehr Zeit einzuplanen. Ein Durchfahren der Eichenallee während der Arbeiten ist nicht möglich.

Das Staatliche Bauamt Traunstein bittet die Verkehrsteilnehmer und Anwohner für die unvermeidbaren Behinderungen um Verständnis.

Pressemeldung Staatliches Bauamt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Seeon-Seebruck

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT